Samstag, 3. Mai 2014

Fingerübung - Steckübung

Im Buch "Übungen des praktischen Lebens für Kinder unter 3 Jahren" bin ich über eine Idee gestolpert. Dort werden Fingerübungen mit einem Solitär-Spiel durchgeführt. Garkeine schlechte Idee habe ich mir da gedacht. Zunächst habe ich überlegt, mir ein solches Spiel zu kaufen, gerne auch gebraucht. Dann habe ich gesehen, dass es Solitär auch als Steckvariante und nicht nur mit Kugeln gibt.
Da kamen meine grauen Zellen direkt wieder ins grübeln... das kann MANN doch auch selbst machen, oder? "Schaaaaahaaaaatz?"

Uns so geschah es dann. Kurz am Rechner geplant und dann binnen Minuten gebastelt. Eine wirklich tolle Übung für die Kleinen, um ihre Fingerfertigkeiten weiter zu trainieren und zu üben. Jetzt überlege ich mir noch eine Variante mit Kugeln... Hier seht ihr die Variante mit 6 mm Holzdübeln zum Stecken:




Dieser kleine halboffene Mund, wenn er hochkonzentriert ist ♥

Kommentare:

  1. Hey,

    ich finde diese Variante echt klasse und besser als gekauft ;)
    Hattest du nicht mal die Anleitung dazu gepostet?
    Ich würde das gerne einem befreundetem Kind zu Weihnachten schenken :D

    Ganz liebe Grüße
    Girta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Girta,

      nein, eine Anleitung hatte ich nicht gepostet. Aber es ist wirklich nicht kompliziert. Du holst dir ein Stück Bastelholz aus Fichte, die es in den Baumärkten gibt. Sägst es passend zurecht oder lässt es dort direkt zurecht sägen. Dann holst du dir noch Holzdübel in deinem gewünschten Durchmesser. Und bohrst dazu passend die Löcher ins Holzbrett. Fertig :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen