Montag, 2. September 2013

Huch, dass hatten wir doch gestern erst...

Gestern schrieb ich noch von unserer Sensorikbox und auch den Möglichkeiten diese selbst nachzubauen. Heute hatte ich dazu ein leichtes Déjà-vu....
Wie jeden Montag geht es morgens zum Pekip. Dort haben wir eine ganz liebe Kursleiterin, die sich viel Mühe gibt und auch alle anderen Mamis und deren Kinder sind wirklich toll. Eine ganz klasse Truppe, da macht es natürlich richtig Spaß und es ist eine entspannte Atmosphäre, was die Kinder natürlich auch spüren.

Jedesmal ist der Raum etwas anders gestaltet und es werden unterschiedliche Spielanregungen angeboten. Es ist also sehrinteressant! Wie ist nun alles aufgebaut, was werden die Kinder anpeilen und mit was werden sie sich beschäftigen. So bekommt man dann auch gleich wieder Anregungen mit nach Hause und kann dort den Kleinen weiterhin gezielt diese Dingen anbieten.

Diesmal stand etwas in einer Ecke, dass eben ähnlich einer Sensorikbox verwendet werden kann. Eine etwas andere Obstschale...


Auf die Idee wäre ich niemals gekommen! Aber eigentlich logisch, oder? Bietet sich doch förmlich an! Und wenn das Kind dann daran kein Interesse mehr hat, hat man eine stylische Obstschale für die Küche!
Toll fanden die Kinder heute daran auch, dass sie eben die Bewegung der Bälle mitverfolgen konnten. Bei einem der Babyjungs hat man allerdings direkt gesehen, es wäre besser, wenn nur ein einziger Ball (wie bei der Sensorikbox auch üblich) darin wäre. Denn er wollte eigentlich immer exakt den Ball wieder haben, denn er oben auch reingeworfen hatte. Da dies aber nicht klappte, war er etwas verwirrt.
Mein Herzkind hatte das System natürlich sofort durchschaut (kennt er ja ähnlich von Zuhause) und packte fleissig Bälle von unten nach oben in die Röhre! 


Schade, dass ich nur meine Handykamera zur Hand hatte. Daher sind die Bilder leider überhaupt nicht gut geworden. Ich denke aber, man kann erkennen um was es geht und diese tolle Idee meiner Pekipleiterin wollte ich euch unbedingt zeigen!

Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine super Idee! Erinnert mich an unsere Murmelbahn (die allerdings mit größeren Kugeln, als mit Murmeln anzutreiben ist). Norea guckt den Bällchen auch super gerne hinterher und will sie am liebsten schon in der Mitte aufhalten ;-)

    Wir sind auch immer total gern zum Pekip gegangen! Die Ideenanregungen sind unbezahlbar!

    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janina,

      die Kugelbahn steht auch schon im Keller für das Herzkind :) Bin schon total gespannt, wie sie ihm gefallen wird!

      Liebe Grüße und einen schönen Tag,
      Sabrina

      Löschen
    2. Bestimmt richtig gut!!! :-)

      Dir auch einen schönen Tag!

      Löschen