Sonntag, 6. Dezember 2015

Die letzten Wochen noch... warten auf ein Wunder!

Noch 4 Wochen! Der errechnete Entbindungstermin ist in 4 Wochen und somit dauert es nicht mehr lange. Bald werden wir unser 2. Wunder in Armen halten und unsere kleine Familie neu zusammenfügen und entdecken. Ich bin so voller freudiger Erwartung, so voller Fragen auf das was kommt und auch körperlich geschafft. Ich sehne das Ende der Schwangerschaft herbei. Meinen Körper wieder für mich haben, das ganze Wasser wieder loswerden und sich wieder frei bewegen zu können. Und ich sehne den Moment herbei, mein zweites Kind zum ersten Mal halten und riechen zu können.

Die zweite Schwangerschaft ist so ähnlich und doch so anders. Vieles kommt mir bekannt vor und doch ist manches anders und neu. Manchmal merke ich auch, dass sich auch bekanntes wieder neu anfühlt, einfach weil die letzte Schwnagerschaft 3 Jahre her ist.

Ich merke diese Ungeduld in mir. Das nicht mehr Abwarten können und doch weiß ich, ich kann nichts beeinflußen, ich muss warten. Und ich finde es so toll, dass genau diese Zeit in die wundervolle Advents- und Weihnachtszeit fällt. Ich fand es schon in der Schwangerschaft mit dem Herzkind so einzigartig und freue mich, dies nochmal erleben zu dürfen.

Es sind so ähnliche Gefühle. In der dunklen und geheimnisvollen Jahreszeit, warten wir auf den heiligen Abend. Wir stimmen uns mit vielen glitzernden Lichtern, Duft und Melodien darauf ein. Wir kuscheln uns in unsere Häuser und Wohnungen und es wird alles langsamer und ruhiger. Wir bereiten uns auf diesen einen besonderen Tag im Jahr vor und sind voll freudiger Erwartung.

Und so ist es auch, wenn wir auf unser Kind warten. Wir werden immer ruhiger und langsamer und sind so voller Erwartung und es passt einfach gut zu dieser Jahreszeit. Es ist so schön, in dieser heiligen Stimmung, auf dieses kleine Wunder warten zu dürfen.

Und es war (und es wird) auch so wundervoll, in dieser schönen Zeit ein Wunder in unserer Mitte willkommen zu heißen, in eine ruhige, abgedunkelte Stimmung. Mit vielen kleinen Lichtern umrahmt. In eine Jahreszeit die so viel langsamer ist, als die restliche Zeit des Jahres. Es hilft, sich Zeit zu nehmen, für diesen kleinen neuen Erdenbürger. 

Ich bin so voller Ungeduld, so voller Neugier, so voller Erwartung und Fragen. Komm kleines Weihnachtswunder (vielleicht?). Mein Winterwunsch! Ich warte auf dich! Wir sind bereit! ♥

Das ist noch ein Bild aus der Schwnagerschaft mit dem Herzkind... ich muss unbedingt noch aktuelle Bilder meines jetzigen Bauches machen, mit dem 2.Wunder darin ♥

Kommentare:

  1. Nur noch 4 Wochen?! Wahnsinn! Ich wünsche Dir eine ruhige Restschwangerschaft und für die Geburt alles Liebe und Gute! Konntest Du Dich wenigstens bisher etwas ausruhen oder bist Du zwischen Arbeit, Kind und Haushalt hin und her geswitcht?
    Alles Liebe und viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ja, wirklich! Nur noch 4 Wochen :)
      Gearbeitet habe ich bis zum 21.10., seit dem bin ich Zuhause. Hatte mir einiges an Gleitzeit und Urlaub in dem einen Jahr aufbauen bzw. zurückhalten können ;)
      Das heisst, ich muss seit dem zum Glück nur zwischen Kind und Haushalt und vielen Arzt-Terminen switchen. Und wenn eben garnichts mehr geht, leg ich eben einen Vormittag die Füße komplett hoch bis ich den Zwerg wieder vom Kindergarten abhole.
      Ich kann es mit dem derzeitigen Zustand der Schilddrüse eben nicht anders machen *seufz*

      LG, Sabrina

      Löschen