Montag, 21. Juli 2014

Unsere erste Knete

Bisher habe ich mich an Knete nicht rangetraut. Der gekauften Knete traute ich bisher nicht so recht, was ist, wenn der Zwerg sie doch aufessen will? Und an die Knet-Rezepte traute ich mich ebenfalls nicht... naja... es muss eben für Alles ein erstes Mal geben und als in dem Buch "Kleinkinder fördern mit Maria Montessori" das Thema Knete als Lernanregung aufgezeigt wurde, sogar mit Rezept, hab ich mich also dich gewagt... 

Ich sag mal so: Es hätte schlimmer werden können, aber toll war die Knete nun auch nicht. Ich spare es mir daher das Rezept hier niederzuschreiben. Und verweise darauf, dass es für Kinder toll ist mit Knete zu spielen, sie zu formen, Gebilde zu erschaffen, sie wieder zu zerstören und von vorne zu beginnen. Die Fingerfertigkeit wird ebenfalls damit trainiert.

Das Herzkind fand nur eines toll, die Knete mit dem Kindermesser zu massakrieren... ich habe auch noch eine ganz tolle Farbe angemischt und es sah aus wie feines Mett... ich als Vegetarierin... egal! Das Herzkind hatte seinen Spaß, war hochkonzentriert und beschäftigt. Nur das zählt! :)

Und wer jetzt einfache und richtig gute Knetrezepte hat, darf sie gerne posten. Das Thema Knete ist hier noch ausbaufähig! ;)



Eine kleine Brandblase am kleinen Finger... die Zweite, die er nun hat... beim gemeinsamen Kochen, ist der Zwerg an die Pfanne gekommen...


Kommentare:

  1. Ein Rezept zum kochen kenn ich auch aber ich mach es immer so:
    1 Tasse Mehl
    1/2 Tasse Salz
    2 TL Öl
    1 Tasse lauwarmes Wasser
    Lebensmittelfarbe
    Alles in der Schüssel vermengen, das Wasser langsam dazu geben, je nach Mehl braucht es etwas weniger oder mehr Wasser. Zum aufbewaren in ein Glas mit Deckel geben. Viel Spass beim kneten :-)

    LG Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eben ausprobiert, sehr gutes rezept - danke fürs teilen!

      Löschen
  2. ich hab auch ne zeit lang die knete selber gemacht, aber damit aufgehört. bei mir wurde die nach kurzer zeit matschig oder komisch halt. :(
    ansonsten ging dieses rezept noch am besten: http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.momblog.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2010%2F05%2Fbunt-300x225.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.momblog.de%2F412%2Fknete-selber-machen%2F&h=225&w=300&tbnid=F2dkvJo5bkiGqM%3A&zoom=1&docid=08fFvqMKZsrSuM&ei=ctPMU7qUNdTE4gSIoYDQDg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1686&page=1&start=0&ndsp=19&ved=0CCIQrQMwAA

    da mein schatz aber echt viel und gerne knetet, bin ich nun auf gekaufte umgestiegen und erspare mir den stress ;-)

    AntwortenLöschen