Mittwoch, 16. Juli 2014

Blueberry Capri

Wohl eine der meistverwendeten Stoffwindel Überhosen sind die Capri von Blueberry. Wenn man sich im Stoffwindel-Dschungel durchfragt, erhält man auf Nachfrage nach guten Überhosen zig mal Capri als Antwort.

Auch ich hatte mich daher dafür entschieden, dass die Capri´s als erste Überhosen bei mir einziehen sollen. Ich kaufte mir also das Testpakekt von Stoffywelt.de, worüber ich hier schon kurz berichtet habe. Nun möchte ich euch die Capris auch mal näher vorstellen. Neben den zwei neuen Capris aus dem Testpaket, konnte ich auch eine kaum gebrauchte Capri aus den Kleinanzeigen ergattern. Man muss da wirklich flink sein und auch etwas Glück haben, denn so schnell wie die gebrauchten Überhosen eingestellt werden, sind sie meist auch schon wieder reserviert und verkauft. Ein Punkt der schon für sich spricht und zeigt, wie gerne diese Überhosen verwendet werden.

Hat man eine Capri in der Hand, kann man auch schon die Qualität erfühlen. Sie sind sehr gut verarbeitet, haben einen guten Gummizug, die Laschen sind schön groß und haben tolle doppelte Beinbündchen. Es gibt zwei Versionen, mit Klett oder mit Druckknöpfen, welche auch in dem Testpaket in beiden Versionen enthalten sind, um für sich zu ermitteln, ob einem Klett oder Druck besser gefällt. Bei der Klettversion ist der Gegenklett praktischerweise oberflächlich angebracht, so dass dieser ganz schnell und einfach vor dem Waschgang  gegen geklettet werden kann. 

Was einem ebenfalls sofort auffällt sind die wunderschönen strahlenden Farben und tollen Muster der Capris. Man kann sich kaum entscheiden, welche einem besser gefallen, was eindeutig zu einer Suchtfalle werden kann... Zum Glück gibt es auch ein paar reine Mädchenversionen, die ich mir für den Zwerg nun nicht kaufen würden. Generell scheint es diese Musterversionen schon recht lange zu geben und die stoffsüchtigen Mamis rufen schon laut nach Neuen, um ihre Regale auffüllen zu können. 

Die Capris fallen recht groß aus, so dass es auch eine Neugebornen-Version gibt. Ansonsten sind es One-Size. Dies bedeutet man kann sie laut Herstellerangaben von 5 - 16 kg verwenden und entsprechend mit den Druckknöpfen auf die aktuelle Größe des Kindes anpassen. Die Druckknöpfe sind wirklich sehr stabil und fest und halten wunderbar. Anfänglichst kamen sie mir sogar fast zu stabil vor und ich hatte Angst die komplette Überhose auseinander zunehmen, wenn ich noch etwas mehr daran ziehe. Sie ist deutlich breiter aufgebaut im Schritt als z.B. eine Grovia Shell oder Milovia Überhose und baut daher, meiner Meinung, ein etwas größeres Windelpaket auf. Dafür kann natürlich auch ordentlich mit Saugmaterial gestopft werden, was gerade bei meinem kleinen Vielpinkler von Vorteil ist.

Die doppelten Beinbündchen halten was sie versprechen und es ist noch kein einziges Mal Stuhl an ihnen vorbei gekommen. Ebenso verhindert auch der Geummizug im Rücken eine Stuhlexplosion in diese Richtung... davon könnte ich Geschichten bei den Wegwerfwindeln erzählen....

Unterschied Klett zu Druckknöpfen: Ich weiß nicht, ob es dies wirklich so ist oder ich einfach die richtige Technik noch nicht raus habe. Ich finde das die Druckknopfversion wesentlich besser sitzt, als die Version mit Klett.... was ich allerdings auch schon öfters von anderen Müttern gelesen habe. Die Druckknöpfe schließen am Bauch wunderbar ab undd sitzen somit perfekt (siehe hier) Bei der Klettversion ist von Windel zu Bauch immer eine Lücke, was eventuelle eine Schwachstelle bilden könnte. Uns ist die Capri am Bauch bisher aber noch nie ausgelaufen, weder bei Druck noch bei Klett, denn die Lasche ist natürlich ebenfalls aus dem PUL-Stoff und liegt über der Saugeinlage. Wahrscheinlich ist daher die abstehende Klettversion eher ein Schöhnheitsfehler als ein Manko. Wer dieses Problem nicht kennt, kann mir gerne seine Anzieh-Technik verraten, dann kann ich dies hier ergänzen.

Hat das Saugmaterial seine Grenzen erreicht, beginnen hier zunächst die Beinbündchen feucht zu werden und (dort ist wie eigentlich bei allen Überhosen dann auch die Schwachstelle) die Feuchtigkeit beginnt in die Kleidung zu wandern und die Überhose "läuft aus". Hier muss ganz klar auf das Saugmaterial und die Tragedauer geachtet werden. Aber, wie schon geschrieben, dies gilt für alle Überhosen und Stoffwindeln. 

Capri Überhosen sind somit defintiv einen Kauf wert (oder auch meherere *hust*), sie sind verlässliche und schicke Überhose, stabil und haben zusätzlich auch einen hohen Wiederverkaufswert, was sicherlich auch in so manche Kaufentscheidung mit einfliesst.




Klett-Version

Druckknopf-Version
Capri Überhose mit Cosies-Baumwoll-Prefold bestückt - diese wird gedrittelt in die Überhose eingelegt


Hier kann man die doppelten Beinbündchen und den guten Abschluß erkennen


Etwas unscharf, aber trotzdem gut sichtbar der beschriebene Abstand bei der Klett-Version. Hier kann kann man die Lasche erkennen und somit die Lücke zwischen Windel und Bauch.

Kommentare:

  1. Schöner Bericht! Ich habe die Capri auch, ich finde die Kletts wahnsinnig fest, gut die Überhose wurde vlt 10 mal genutzt, aber letztens habe ich sie gegen-geklettet und kaum aufbekommen - weil sie so fest und genau auf einander lagen. Das hätte kein Kind aufbekommen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Raik,

      danke schön :)
      Stimmt, auch die Kletts sind wirklich sehr fest und stabil. An der Qualität gibt es wirklich nichts zu meckern.

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Hallo Sabrina,
    danke für all deine Tipps! Kannst du mir verraten, was ich tun muss, damit die Einlagen in den Überhosen nicht immer so verwurschteln? Ganz oft schieben die sich so zusammen und mein Kind sitzt dann auf einem (unbequemen) Stoffwulst und PUL.
    Lieben Dank!
    Velu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Velu,

      da die Capri recht großzügig geschnitten ist, musst du zum einen auf einen straffen Sitz achten. Je weniger Spielraum, um so weniger verrutscht etwas.
      Ich habe dann meist noch in die Prefold kleinere Einlagen eingelegt, so konnten sie auch nicht zusammen knüllen und blieben an Ort und Stelle :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen