Sonntag, 4. Januar 2015

Mein Bloggerjahr 2014

Auch wenn das Jahr 2015 schon wieder 4 Tage alt ist, möchte ich euch einen kleinen Rückblick meines Blogs aus dem Jahr 2014 geben. 2014 war das erste komplette Bloggerjahr für mich. Also von Januar bis Dezember und es hat mir sehr viel Freude bereitet meinen Blog in einem wahnsinnig schnellen Tempo wachsen zu sehen. Immer wieder war ich erstaunt, wie viele sich doch für meinen Blog interessieren und daher fasse ich heute eure beliebesten Blogposts aus dem vergangenen Jahr zusammen.

Januar

Der beliebteste Blogpost im Januar und auch generell euer Lieblings-Blogpost handelte von unserem Lernturm und dem dazugehörigen Praxisbericht dazu. Der Lernturm ist eines unserer wichtigsten Hilfsmittel für das Herzkind und auch viele meiner Leser haben aufgrund dieses Blogposts den Lernturm nachgebaut und lieben gelernt. Der Lernturm ist auch 12 Monate später immer noch im Einsatz, nur die Rückenlehne wurde für den besseren Ein- und Ausstieg entfernt.
Ebenfalls einer der meistgelesenen Artikel im Januar war über die stille Gewalt. Stille Gewalt ist sicherlich in vielen Familien in irgendwelchen Formen auch anzutreffen, ich habe mich nicht ausgeschlossen und habe viel an mir gearbeitet und mich reflektiert. Viele Kommentare zu diesem Beitrag zeigten, dass ich einen Nerv getroffen habe und das ehrliche, selbstreflektierende Themen von den Lesern sehr gerne angenommen werden.


Februar

Im Februar berichtete ich über die Pflege der eigenen Person und damit unserer selbstgebauten Waschstation mit Wasseranschluß für das Herzkind. Ebenso führte ich nach einigen Rückschlägen beim nächtlichen Schlafen das Floor Bed ein. Ein absoluter Erfolg! Und das zeigte sich auch hier bei den Leserzahlen. Der Schlaf oder Nichtschlaf unserer Kinder beschäftigt uns Eltern enorm. 
Zum Abschluß des Monats machte ich noch bei der Wochenbett-Blogparade von Jana mit und verfasste einen weiteren sehr beliebten Blogpost damit. Ein wichtiges Thema für alle frischgebackenen Mamis.

März

Im März schrieb ich einen kleinen Erfahrungsbericht zu unserem Floor Bed und dass das Herzkind sich dadurch selbst abgestillt hat. Seit März stillen wir Nachts also nicht mehr und es ist seitd dem eine absolute Erleichterung für mich und die Nächte wurden deutlich erholsamer.
Ebenso berichtete ich über unsere erworbenen Kletterbögen. Ein echtes Schnäppchen aus den Kleinanzeigen. Bewegung ist sehr wichtig für unsere kleinen Zwerge, zum Auspowern und verfeinern ihrer Motorik. Auch mehr als 9 Monate später sind die Bögen sehr beliebt beim Herzkind  und täglich im Gebrauch. 


April

Im April berichtete ich von unserer selbstgebauten Schloßbox, was auf viel Ressonanz und Nachfragen von euch stieß. Monate später veröffentlichte ich noch einen kleinen Bauplan nachträglich dazu. Der April war auch der Monat in dem ich von Wegwerfwindeln auf Stoffwindeln umstellte. Seit dem berichte ich immer mal wieder über unsere Praxis, verschiedene Stoffwindeltypen und Syteme.Auch in diesem Jahr werde ich sicherlich einige Stoffwindel-Berichte in meinen Blog einfließen lassen.

Mai

Im Mai habe ich mir einige Gedanken zu den Spielräumen meines Herzkindes gemacht und sich meine Einstellung dazu geändert hat. Nicht immer stimmen die Vorstellungen vor bzw. während der Schwangerschaft mit den gemachten Erfahrungen zusammen mit dem Kind überein. Das stelle ich sowieso immer wieder fest! Montessori entspricht einfach nicht dem üblichen Erziehungsstil den ich in meinem Umfeld kennenlernen durfte und so hat sich einiges in meiner vorhergefassten Erziehungsmeinung geändert.
Und auch im Mai quälte mich das Schlafthema wieder und euch ebenso... nicht umsonst war Schlafentzug schon immer eine Foltermethode und damit muss man als Eltern erst mal umgehen lernen.


  Juni

Im Juni traute ich mich und war ganz ehrlich. Ich nahm an einer Blogparade über Mamasünden teil und erzählte was bei uns nicht so läuft wie ich es mir eigentlich erhofft hatte. Über das Filmchenschauen beim Wickeln und das Fernsehen im Allgemeinen. Mit ganz viel Stolz kann ich aber verkünden, dass wir seit knapp 2 Monaten ohne Filmchen schauen wickeln, eine kleine Änderung im Ablauf kann so viel bringen, man muss manchmal einfach darauf aufmerksam gemacht werden. Hier half mir unsere Tagesmama. 
Ebenfalls im Juni schrieb ich eine kleine Zusammenfassung über die ersten 100 mal wickeln mit Stoffwindeln. Für viele ein ganz interessantes Thema, da nicht unbekannt ist, wie umweltschädigend Wegwerfwindeln sind. Der Umstieg ist allerdings ein großer Schritt und so sind solche Erfahrungsberichte wie meiner sehr hilfreich und wird gerne gelesen.


Juli

Der Juli war recht ruhig mit kleineren Blogeinträgen. Davon hebte sich nur einer wirklich hervor. Hier ging es darum, warum Montessori in unserem Alltag oft noch sehr weit entfernt ist und warum ist dies so? Ein kleiner Artikel zum Nachdenken.

August

Im August berichetet ich über natürliche Grenzen, die vorbereitete Umgebung, wie man die Selbstständigkeit fördern kann und über wundervolle Montessori-Momente. Ebenso outete ich mich immer noch zu stillen und warum ich dies tue. Im August war noch kein Stillende in Sicht und auch weiterhin stillen wir. Der Zwerg ist nun 2 Jahre alt, auch wenn ich nie dachte, dass ich so lange stillen würde, bin ich da hineingewachsen und glücklich damit.
Im August freute ich mich über 400 Facebook-Leser. Großartig!


September

Der September hat mir einige neue Leser gebracht! Zum einen wurde mein Artikel Jedes Verhalten hat einen Hintergrund von einer großen Elternplattform in Facebook geteilt und zum anderen startete ein weiteres Gewinnspiel, welches ich bei 500 Leser versprochen hatte. Ich verloste einen Lernturm und dieses Gewinnspiel schlug ein wie eine Bombe. Ich war überwältigt über die zahlreichen Teilnehmer und positiven Feedbacks. Danke!

Oktober

Auch der Oktober war wieder etwas ruhiger. Ein Blogartikel gehört allerdings zu einem der beliebtesten Blogpost und handelt über das Sortieren und Sortierübungen. Und ich war sprachlos über mittlerweile 600 Facebook-Leser!


November

Ein weiterer Artikel der weit oben in der Beliebtheit der Blogleser steht, handelt über das Basteln ohne Kleber! Dies habe ich dem wunderbaren Blog Nestling zu verdanken, welcher den Blogbeitrag geteilt hat und meine Leserzahlen in ungeahnte Höhen steigerte. Fast 800 Facebook-Leser im November! Omgh! 
Ein weiterer Artikel handelte über die Eingewöhnung bei der Tagesmutter. Ich habe viel Zuspruch, Erfahrungsberichte, Trost und Mutmachberichte erhalten. Für uns Mamas ist es nicht einfach loszulassen und ein Kind in die Frembetreuung zu geben, wenn es offensichtlich erst mal nicht bereit dazu ist. Mittlerweile kann ich sagen, dass es zum Glück kein Problem mehr für den Zwerg ist bei seiner Tagesmama zu bleiben und einen Vormittag mit weiteren Kindern ohne seine Eltern zu verbringen. Absolute Erleichterung bei mir!


Dezember

Im Dezember hatte ich wenig Zeit für den Blog. Der Papa war geschäftlich ständig unterwegs, 3 Wochen lang. Ich kümmerte mich weiterhin um die Eingewöhnung bei der Tagesmama und die Vorbereitungen für Weihnachten und den Geburtstag des Herzkindes nahmen viel Zeit in Anspruch. Dennoch schaffte ich es ein weiteres Lernmaterial fertigzustellen. Den Schattierungskasten, der euch wohl sehr gefallen hat, nach den Leserzahlen zu urteilen. Auch die selbstgebaute Spielküche erhielt viel Lob von euch und der Herzpapa kann sehr stolz auf sein kleines Meisterwerk sein. Mit viel Tamtam, Geschenken und einem verschlafenen Feuerwerk (vom Herzkind) ging somit das Jahr 2014 zu Ende.

Mit ins neue Jahr kamen mehr als 950 Facebook-Leser. Das bedeutet meine Leserschaft hat sich mehr als verdreifacht!!! Eine kaum fassbare Zahl für mich. Wie soll man sich soviele Menschen gleichzeitig vorstellen und alle sind hier, weil sie meinen Blog wohl ganz nett finden.
Ich hoffe, mein Rückblick hat euch gefallen und wir lesen uns auch in diesem Jahr wieder.Ich würde mich auch freuen, wenn ihr mir schreiben würdet, was ihr in Zukunft gerne lesen möchtet. Vielleicht habt ihr ganz gezielte Fragen aus denen ich einen Blogartikel schreiben kann/soll. Ich würde mich über euer Feedback sehr freuen.

Kommentare:

  1. Nein, liebe Sabrina, wir (zumindest ich ) finden deinen Blog nicht "ganz nett"! Sondern einfach klasse! Unterhaltsam! Sensationell! Richtig, richtig gut!
    Ich lese gerne bei dir und bin froh, dass du uns an euren Leben teilhaben lässt. Vielen Dank dafür und alles Gute die das neue Jahr.
    Herzlichst, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      vielen, vielen lieben Dank! Deine wundervollen Worte gehen runter wie Butter. Ich freue mich, wenn mein Blog wirklich solch einen Anklang findet. Da macht das Schreiben gleich noch viel mehr Spaß ♥

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Hallo! Ich habe eine Frage. Woher hast du denn das tolle "Schneidemesser"Ab welchem ALter hast du es im Einsatz gehabt? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      hier habe ich darüber geschrieben: http://wunschkind-herzkind-nervkind.blogspot.de/2014/05/messer-oder-wellenschneider.html

      Mit 17 Monaten hat das Herzkind den Wellenschneider zum ersten Mal im Einsatz, ich denke allerdings das geht auch deutlich früher, denn lange hatten wir den Schneider garnicht im Einsatz und sind dann schon bald auf das richtige Messer gewechselt.

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
    2. Hallo,
      herzlichen Dank für die Information. Viele liebe Grüße












      Löschen
  3. Hallo,
    ich bin ein großer Fan von deinem Blog und mir gefallen die Berichte über die Spielanregungen und die Selbstständigkeitsfoerderungen, da mein Sohn fast genauso alt ist wie euer Herzkind.
    Für die Zukunft fände ich es interessant Berichte über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu lesen.
    Alles Gute für 2015!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      vielen Dank und gute Anmerkung. Ich werde das Vereinbarkeits-Thema auf alle Fälle aufnehmen :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  4. Hallo Sabrina,

    ich bin so froh, dass ich über deinen Blog gestolpert bin. Habe wegen Schlafproblemen meines kleinen Schatzes Berichte zum Floor Bed gesucht.
    Und was soll ich sagen, dein Blog hat mich dazu bewegt, mich ein wenig mit Montessori auseinanderzusetzen. Und es passt super zu meinem kleinen Entdecker. Wir haben jetzt schon einiges an Ideen wie den Lernturm, Floor Bed und Regalen mit Spielmöglichkeiten umgesetzt und ich bin wahnsinnig gespannt auf neue Ideen von dir!

    Danke für so viel Kreativität und deine tollen Berichte! Freu mich drauf,auch dieses Jahr wieder viel von dir zu lesen!

    Viele Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      ich freu mich so sehr, dass ich ich dir mit meinem Blog helfen konnte. Das ist echt, wow! Danke.

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen