Freitag, 26. Dezember 2014

Selbstgemachte Geschenke vom Herzkind

Hat man Kinder, finden sich eigentlich auch immer Geschenke für die Verwandschaft zu deren Geburtstagen oder auch zu Weihnachten. Auch wir haben direkt zum ersten Weihnachtsfest des Herzkindes den Fotokalender für die Verwandschaft eingeführt. Zu jedem Monat gibt es das passende Monatsbild des vergangenen Jahres. 
Dies kann man ebenso mit Fotoalben oder auch sonstigen bedruckbaren Gegenständen machen. Die verschiedenen Online-Shops bieten mittlerweile soviele wundervolle Möglichkeiten an und durch die direkte Online-Bearbeitung geht alles superschnell und einfach. 

Diese Geschenke machen in der Regel aber immer die Eltern der Kinder. Ab einem bestimmten Alter allerdings, können die Zwerge bei der Bildauswahl mithelfen oder man greift doch wieder auf die alte Variante mit Blanko-Kalender, Bilder, Schere, Kleber und Buntstifte zurück.

Wenn die Kinder selbst für die Omas, Opas, Tanten usw. basteln möchten, muss man sich etwas überlegen (falls von Mama noch Tipps und Hilfe erwartet/ gewünscht wird...). Denn, wie ich selbst finde, sollte es auch in irgendeiner Weise nützlich oder auch dekorativ sein (was passt in die Wohnung des Beschenkten), um nicht als reiner Staubfänger zu enden...

Kurz vor Weihnachten bin ich in einer meiner Facebook-Gruppen über eine ganz wundervolle Idee gestolpert: Bemalte Porzellan-Tassen! Ganz einfach und schnell umzusetzen und das auch schon von einem Kleinkind.

Die tollen Linienführung der Zwerge ergeben ganz interessante, abstrakte kleine Kunstwerke, aus denen die Verwandschaft gerne ihren Kaffee oder Tee trinken wird.

Ich habe noch ein paar Sterne hinzugefügt und danach gingen die Tassen für 30 Minten bei 160 Grad in den Backofen, um die Farbe einzubrennen. Danach soll sie haltbar genug sein um Spülmaschinengänge bei maximal 50 Grad zu überstehen. Laut den vielen positiven Amazon-Bewertungen tun dies die Porzellan-Pinselstifte (Affiliate) von Edding auch.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und auch die Reaktionen der Omas, Opas und der Tante zeigten mir, dass sie sich sehr über die Tassen und die Kunst des kleinen Herzkindes gefreut haben und dass sie ein Geschenk erhalten haben, welches sie täglich nutzen und dabei an ihren kleinen Liebling denken können. ♥





1 Kommentar:

  1. Oh ja die sind total toll geworden. der Opa hat zu Weihnachten auch eine selbst bemalte Tasse von seiner 4,5 jährigen Enkeltochter bekommen. Wir haben allerdings Stifte von Hobbyline(?). Sie hat eine Wiese gemalt und Opa drauf und eine Sonne. Dann hat sie allerdings die Sonne mit schwarz übermalt "weil da die dunkelheit ist". ^^ Dann hat sie noch "Opa" drauf geschrieben, als ich es ihr das diktiert habe.

    AntwortenLöschen