Mittwoch, 26. März 2014

Sitz. Platz. Aus?

Also manchmal ist wirklich der Wurm drin. Seit Tagen versuche ich mich nun an einem weiteren Blogpost und es gelingt mir einfach nicht. Möchte ich Morgens schreiben wird der Zwerg plötzlich viel früher wach und raubt mir meine "Ich-Zeit" am Morgen. Möchte ich Abends schreiben, nachdem ich ihn zu Bett gebracht habe, bekomme ich ihn nicht ins Bett und er ist noch ewig wach.
Hier waren eindeutig die Zähnchen schuld, denn nachdem nun ewig nichts passierte, sind nun innerhalb weniger Tage Zahn 9 und 10 durchgebrochen. Ungleich bleibt das Herzkind nämlich nicht, wieso auch? Ich kann mir also sicher sein, kommt ein neuer Zahn, kommt der Gegenüber sicherlich auch bald. Jedenfalls hat er nun seine ersten oberen Bäckenzähne und die müssen echt so richtig Aua gemacht haben. Und wenn das nicht genug gewesen wäre, wurde gestern geimpft und diesmal hat das Herzkind wirklich mit Fieber reagiert. Armer Tropf! Jetzt höre ich ihn schon im Babyphone und habe die Vermutung, dass ich auch heute wohl nicht mit dem Beitrag fertig werde bzw. ihn nicht an einem Stück schreiben kann....

Ok, Stunden später geht es nun weiter...


Schon seit Tagen liegt hier das neue Buch von Eva Solmaz "Sitz. Platz. Aus?" und wartet darauf von mir in einem Beitrag beschrieben zu werden. Es ist wirklich ein sehr unterhaltsames und kurzweiliges Buch, in dem so ziemlich alle "Erziehungsprobleme" unserer Zeit angesprochen und mehr oder weniger aufs Korn genommen werden. Wie Eva Solmaz schreibt, ist es kein Erziehungsratgeber und soll somit keine Tipps und Tricks parat halten, wie man in bestimmten Situationen umgehen soll. Wobei... für mich tut er es in gewisser Weise schon oder lese ich nur das raus, was ich heraus lesen möchte? Denn auch das ist etwas das die Autorin in ihrem Buch beschreibt. Eltern nehmen das aus Erziehungsratgebern mit, was sie in dieser Situation eigentlich lesen oder hören möchten! Es gibt zu jeder Situation mit Kindern viele Ansichten, sei sie durch die Generationen gewachsen, sei sie durch unterschiedliche Kulturen entstanden oder aus dem Bauch heraus. Jede Ansicht kann ihre Erziehungsmethode meist sogar schlüssig begründen. Vielleicht sogar statistisch belegen und mit Zahlen untermauern.
Nur was immer wieder fehlt ist der eigentliche Blick auf das Kind und seinen Bedürfnissen! Immer noch wird dem Kind angedichtet, es würde eine tyrannische Herrschaft über seine Eltern führen wollen, wenn man die "Zügel schleifen lässt", es mit im Elternbett schläft und und und... und wenn man es nicht richtig fördert (was ist eigentlich die richtige Förderung???), dann wäre Hopfen und Malz verloren! Ganz schön viel Streß und Arbeit, die man so als Eltern hat, oder?

Eva Solmaz schafft es am Ende eines jeden Kapitels immer wieder die Bedürfnisse des Kindes zu benennen und hilft dabei, viele Erziehungsthemen zukünftig vielleicht etwas entspannter zu sehen und sich zunächst zu fragen, wieso mein Kind dies eigentlich gerade tut. Wieso reagiert es nun so? Die Autorin schreibst selbst: "So wird immer mehr normales Verhalten als krankhaft und heilungsbedürftig angesehen."

Dieses Buch ist somit eine kleine Hilfe für verunsicherte Eltern. Es gibt "Denkanstöße, Perspektivenwechsel und ein wenig Unterhaltung" (wie die Autorin selbst schreibt), um den Eltern wieder eines klar werden zu lassen, was bei der Fülle an Ratschlägen durch Bücher, Internet, Verwandschaft aus dem Auge gerät: Das Kind!

Zu einer selbstbewussten starken Persönlichkeit, die sich geliebt und angenommen fühlt, 
gehört auch, dass diese Person nicht von der Bewertung und den Wünschen anderer abhängig ist. Und das kann manchmal ziemlich unpraktisch sein, 
weil Kinder dann nicht unbedingt das tun, was wir gerne hätten. 
Sie sind nämlich eigenständige Persönlichkeiten mit eigenen Wünschen und Vorstellungen 
und keine abgerichteten Hunde. 
- Eva Solmaz-

1 Kommentar:

  1. Tolle Buchvorstellung :) Ich hab soeben meine geschrieben und jetzt mal geschaut, wie andere über das Buch denken... sehr spannend! Liebe Grüße, Janina

    http://www.herzmutter.de/familie/130-buchvorstellung-sitz-platz-aus

    AntwortenLöschen