Freitag, 21. Februar 2014

Gesehen und umgesetzt

Vieles was ich hier zeige habe ich mir nicht selbst ausgedacht. Vieles habe ich selbst mal irgendwo gesehen und setze es um, wenn ich denke, es könnte zum Herzkind passen. Wieso das Rad neu erfinden, oder?
Heute waren wir zur Besichtigung bei einer Tagesmutter (dazu in einem anderen Post mehr) und dort habe ich eine kleine Idee gesehen, welche ich Zuhause direkt umsetzen konnte. Auch deshalb, weil ich schon seit geraumer Zeit zum Jäger und Sammler mutiere... *hust*

Ich ordnete also alles auf einem Tablett an und schon legte das Herzkind los. Ich zeigte ihm zunächst nichts und er versuchte zuerst die Flasche mit dem Schraubverschluß zu schließen. Als er den Korken weiterhin keine Beachtung zeigte, nahm ich einen und steckte ihn in die Flasche. Dann war kein Haltern mehr und alle Korken wanderten nach und nach in die Flasche. Da hatte ich leider noch keine Kamera zur Hand.
Nachdem alle Korken wieder rausgeschüttelt waren (durch mich) war jetzt ein anderen Aspekt für den Zwerg interessant. Es wurden nur noch wenige Korken hineingesteckt, Flasche umgedreht und beobachtet. Bei einem Korken, fiel dieser gleich wieder raus, bei mehr Korken muss man schütteln und da war doch noch der Schraubverschluß, den man da irgendwie drauf bekommen kann....

Er war wirklich eine ganze Weile sehr intensiv beschäftigt und es war wundervoll ihn dabei zu beobachten.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen