Mittwoch, 1. Oktober 2014

Wimmelbilder mal anders

Vor kurzem stellte Jessica in der Facebook-Gruppe "Und täglich grüsst Maria" eine Abwandlung der Wimmelbilder vor.
Sie kopierte bestimmte Seiten aus ihren vorhandenen Wimmelbüchern, laminierte sie ein und stellte passende Tierfiguren, Fahrzeuge usw. dazu, welche ihr Sohn dann zuordnen konnte. Eine wirklich ganz tolle Idee, die ich direkt nachmachen musste.
Ich habe hier mal ein Waldbild einlaminiert und konnte neben den Schleichfiguren, noch Pilze und Eicheln dazulegen. Mit älteren Kindern kann man im Wald vielleicht auch noch die passenen Blätter im Wald sammeln, trocknen und zum Zuordnen dazulegen. Oder bei Straßenverkehrs-Bildern die passenden Fahrzeuge, Verkehrsschilder usw. 
Meistens betrachte ich die Wimmelbücher mit dem Zwerg zusammen und frag ihn dann, ob er dieses Tier oder dieses Fahrzeug usw. auf der Seite sieht und er zeigt sie mir dann. Mit dieser Idee können die Kinder ganz selbstständig die Seiten betrachten und die angebotenen Figuren suchen und zuordnen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen