Sonntag, 28. September 2014

Ein Spaziergang voller Gerüche

Mit Gerüchen verbinden wir sehr viel. Wir lernen in unserem Leben sehr, sehr viele davon kennen. Wir können alleine durch den Geruch viele Dinge erkennen. Ist es eine Rose, ist es eine Banane, ist etwas noch essbar oder schon schlecht geworden.... brennt es irgendwo oder lässt uns ein wunderbares Parfum innehalten und umsehen. Wir können warmen Sommerregen riechen und wenn nun an kalten Wintertagen die Holzöfen befeuert werden und es in der dunklen Nacht wunderbar nach Kaminholz riecht.
Wir können mit Gerüchen positive und auch negative Erinnerungen verbinden und diese kommen auch unbewusst immer wieder hoch, wenn wir diesen Duft wahrnehmen. Gerüche nehmen einen großen Platz in unserem Leben ein und gehört damit zu einem der Sinne, den auch Maria Montessori gezielt schulte und in ihren Büchern beschreibt.

Sie verwendet dafür gerne Geruchsdosen, in zwei kommt immer der gleiche Duft und die Kinder versuchen nur anhand des Riechens herauszufinden, welche Düfte gleich sind und ordnen sie einander zu. Für unsere kleinen Zwerge ist diese Art Memory meist noch zu abstrakt. Aber wir können ihnen auch jetzt schon Gerüche anbieten und diese benennen. Wir können die Geruchsdosen also einzeln anbieten. Wir können Kräuterpflänzchen in Riechhöhe stellen, die wir in der Regel sowieso zum Kochen Zuhause haben. Es gibt viele Möglichkeiten, die Welt der Gerüche unseren Zwergen näher zu bringen... natürlich auch jeden Tag beim Kochen selbst. Und wir können raus in die Natur gehen.

Wir können Wiesenblumen sammeln, sie betrachten und an ihnen riechen. Wir können dabei versuchen, so viele unterschiedliche Blumen, Kräuter und Gräser zu finden und zu sammeln, wie wir nur finden können. Das macht wirklich unheimlich viel Spaß. Auch sich dann noch die gefundenen Schätze gegenseitig unter die Nase zu halten und zu schnuppern.
Am Ende hat man dann einen wunderschönen selbstgepflückten Blumenstrauß und nimmt sich die Gerüche der Natur dann noch direkt mit nach Hause ♥








Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Ave-Maria,

      danke schön! Die gab es Anfang vom Jahr bei Ernstings, war auch sofort verliebt. Mal etwas helles, strahlendes :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen