Freitag, 8. April 2016

Meine 9 Must-Haves beim Stoffwickeln




























Heute möchte ich euch meine persönlichen Must-Haves beim Stoffwickeln vorstellen. Wer vor dem Stoffwickeln mit Wegwerfwindeln gewickelt hat, weiß sicherlich selbst, dass nun doch das eine oder andere zusätzliche Zubehör nötig wurde bzw. einfach auch ganz praktisch ist.

Stoffwindelgeeignete Kleidung

Stoffwindeln sind eben Stoffwindeln und keine superdünnen Wegwerfwindeln, die sich erst in Verbindung mit Pipi etwas ausdehen. Stoffwindeln brauchen um eine gewisse Saugkapazität zu erreichen auch entsprechend Saugmaterial. Dies ist von Anfang an da und macht eben doch ein etwas größeres Windelpaket als so eine Wegwerfwindel. 
Das kann eventuel zu Problemen bei der Kleidungsauswahl führen. Enge Leggings sind da nicht praktisch, da sie meist zu eng anliegen und schnell die Feuchtigkeit aus der Windel ziehen können oder auch die schicken Skinny-Jeans schaffen es meist garnicht erst über den Windelpopo. Es gibt mittlerweile aber viele tolle nähbegeisterte Mütter, die sich diese Nische zu Nutze gemacht haben und tolle Pumphosen nähen. Es gibt aber auch generell Schnitte, die sehr gut zu Stoffwindeln passen. Zum Beispiel Knickerbocker-Hosen von Petit Cochon. Sind die nicht einfach wunderhübsch? Bei diesem wundervollen Schnitt, hat auch eine Stoffwindel problemlos Platz und es sieht einfach zuckersüß aus!

Bodyverlängerungen

Ebenfalls ein etwas lästiges Mitbringsel von Stoffwindeln ist das Bodyproblem. Oben rum würden sie noch wunderbar passen, nur unten bekommt man mit dem größeren Windelpopo den Body nicht mehr zu. Zu sehr darf man dann auch nicht quetschen, damit es noch passen könnte, sonst kann die volle Saugleistung der Windel nicht erreicht werden und die Feuchtigkeit zieht nach außen in den eng anliegenden Body. Eine tolle Erfindung sind hier die Bodyverlängerung . Ich bin total begeistert davon und so kann man Bodys noch eine ganze Weile weiter nutzen und muss nicht schon auf die nächste Größe wechseln und die Ärmel gefühlt dreimal umkrempeln.

Windelvlies 

Muttermilchstuhl kennt jeder. Flüssig und schafft es wirklich in jede Ritze und findet jeden Ausgang aus einer Windel. Gerade wer zuvor mit Wegwerfwindeln gewickelt hat, kennt die schrecklichen Unfälle mit Muttermilchstuhl, nach denen man das Kind komplett umziehen und am besten nochmal in die Badewanne packen muss... Stoffwindeln selbst verhindern dies alleine schon durch ihre tollen Bündchen! Keine Unfälle und kleine Katastrophen mehr.
Wer mit Überhosen wickelt, nutzt dieses System gerne, weil man die Überhosen auch öfters verwenden kann. Kommt Stuhl drauf müssen diese natürlich in die Wäsche. Das tolle Windelvlies verhindert meist, dass sich der Stuhl in jede Ritze verirrt und hält diesen schön in der Mitte, da durch die langen Fasern der Stuhl besser aufgehalten wird. Eine tolle Idee!

Waschläppchen

Wer mit Stoffwindeln wickelt tut dies meist aus zwei wichtigen Gründen. Keine Chemie an den Popo des Kindes und Vermeidung von unnötigem Müll. Diese beiden Punkte spiegeln sich auch bei Feuchttüchern wieder. Auch hier sind viele Inhaltsstoffe eher bedenklich und es wird viel Müll produziert.
Selbstgemachte Feuchttücher aus kleinen Läppchen und Wasser schönen die Umwelt und enthalten keine bedenlichen Inhaltsstoffe. Die Tücher kann man entweder selbst nähen, aus vorhandenen Handtüchern oder wer darin nicht so begabt ist oder einfach keine Zeit hat, kann sich schöne Waschläppchen auch kaufen. Es gibt sie in schlichten weiß oder auch in ganz vielen tollen Farben und Mustern .

Nasstasche

In vielen Wickeltaschen gibt es eingenähte Nasstaschen. Diese sind allerdings eher für dreckig oder nassgewordene Kleidung geeignet. Für Windelwäsche möchte ich diese eher weniger nutzen. Da sie doch schlechter zu reinigen sind.
Hier eigenen sich Nasstaschen oder auch Wetbags genannt. Diese gibt es in ganz vielen verschiedenen Größen. Zur Mitnahme von selbstgemachten Feuchttüchern oder für Kurztrips oder auch wenn man länger unterwegs ist. Manche sammeln ihre benutzen Windeln auch Zuhause darin und kippen dann den Wetbag einfach in der Waschmaschine aus und waschen diesen dann mit. Die ganz großen Nasstaschen sind auch prima für die nasse Wäsche im Schwimmbad geeignet.
Nasstaschen sind also absolute Allrounder und bei den vielen Herstellern hat man wirklich die Qual der Wahl, welche Größe und welches Design man nun haben möchte!
Nachtrag: Hier habe ich ein ganz tolles 3er-Set entdeckt, mit verschiedenen Farben und Mustern und sogar mit einem Nass- und Trockenfach. Und einem Druckknopf am Griff, so dass man den Wetbag auch gerne mal an den Kinderwagen knipsen kann. 

Windelklammern

Wer mit Überhosen wickelt, wickelt meist auch mit Prefolds oder Mulltüchern. Diese können entweder einfach in die Überhose eingelegt werden oder man wickelt diese zunächst um das Kind herum. Das Windelpaket wird dadurch kleiner und gerade der Muttermilchstuhl kann so auch zuverlässiger in der Prefold oder Mullwindel gehalten werden und beschmutzt die Überhose nicht. Um das gefaltete Paket um das Kind auch zu halten, bis die Überhose dann angelegt ist, gibt es die herrkömmlichen Windelklammern oder auch ganz neu und superstylisch die Windelklammern von Boingo. Sie sind noch sicherer als bekannte Windelklammern und können das Kind nicht picksen.

Organisationsboxen

Wer nun also mit Stoff wickelt und und selbstgemachte Feuchttücher verwendet, braucht auch einen Platz in dem er die vorbereiteten Feuchttücher lagern kann bzw. eine Ablage, in welcher er die benutzen Feuchttücher und Stoffwindeln zwischenlagern kann bis diese dann in die Wäsche kommen.
Manche nutzen, wie oben schon geschrieben, Nasstaschen. Ich selbst mag das nicht so, da sich darin ein sehr leckeres Klima aus Ammoniakdämpfen bildet, die meine Nase sehr stören und auch die Windel angreifen können, wenn man diese zu lange darin lagert. Daher lagern meine benutzen Windeln in einem offenen Korb auf dem Balkon zwischen, bis dieser voll genug ist für die Waschmaschine. Ich möchte allerdings nicht jede benutzte Windel sofort zum Korb tragen und habe daher ein kleines Ablagesystem an meinem Wickelplatz, welches ich dann hin und wieder am Tag in den Korb räume. Ein tolles Ordnungssystem sind auch die IKEA Organisationsboxen zum Einhacken am Wickelplatz. Platzsparend und man hat Platz für Waschläppchen, eventuell auch Wasser, wenn man sie erst feucht machen möchte, wenn man sie benötigt und eine große Box zum Windel-zwischenlagern!

Wäscheturm

Bei der Windelwäsche meines Sohnes hat mir noch unser normaler Wäscheständer gerreicht, aber auch da kam ich hin und wieder in Bedrängnis, wenn auch viel normale Wäsche anstand. Windelwäsche braucht eben doch etwas länger zum Trocknen und dann wurde mir der Platz hin und wieder etwas knapp. Mit nun zwei Kindern und davon einem Kindergartenkind, das täglich neue Kleidung benötigt, musste ich mir etwas einfallen lassen.
In Stoffwindelkreisen sind Turm-Wäscheständer die Lösung! Windelwäsche kann prima aufgrund der geringen Größe übereinander gehängt werden und so kann auf wenig Platz viel Windelwäsche zum Trocknen aufgehängt werden. Ich will meinen Ständer jedenfalls nicht mehr hergeben!

Stoffwindelgeeigneter Wickelplatz

Wie ich damals in meinen Beitrag zum stoffwindelgeeigneten Wickelplatz schon schrieb, man benötigt für Stoffwindeln doch schon etwas mehr Platz. Einlagen, Prefolds, Nachtwindeln, Überhosen usw. müssen irgendwo gelagert werden, aber auch schnell griffbereit sein. Hier haben sich die findigen Stoffwickler viele verschiedene Lösung einfallen lassen (ich glaube, ich muss diese auch mal zusammen tragen!). Ich finde meine große Schublade meiner Wickelkommode einfach superpraktisch und habe direkt alles zur Hand. Wer also noch nach einem passenden Wickelplatz bzw. Wickelkommode sucht, sollte den Aspekt des Platzbedarfes bei Stoffwindeln in seine Entscheidung mit einfließen lassen.

Dies waren nun also meine 9 persönlichen Must-Haves beim Stoffwickeln. Sicherlich hat hier jeder Einzelene von uns, noch andere besondere Must-Haves oder interessantes Zubehör, welches für ihn für ein angenehmes und praktisches Stoffwickeln sinnvoll sind. Das würde mich natürlich sehr interessieren und freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert und mir eure Must-Haves verratet! Ich bin schon sehr gespannt!

* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen