Donnerstag, 14. April 2016

#RMBE - Ein Bloggertreffen und meine Eindrücke

Als ich vor wenigen Wochen von Johanna von Mamalogik angeschrieben wurde, dass sie zusammen mit Marsha von Mutter & Söhnchen und Frida von 2KindChaos ein Bloggertreffen ganz in meiner Nähe plant und ob ich den Lust hatte zu kommen, zögerte ich keine Minute... ok, gleich antworten konnte ich nicht, ich musste erst meinen Mann fragen, ob er Zeit hat auf den Sohn aufzupassen... als das klappte, schrieb ich direkt freudestrahlend zurück und sagte zu.

Wahnsinn, ein Bloggertreffen in meiner Nähe! Endlich! Nicht in Berlin, Köln, München oder Hamburg. Ewigweit weg und einfach mit zwei kleinen Kindern nicht machbar.

Am Freitag, den 08.04.2016, war es dann endlich soweit. Ich packte Tochter, Wickeltasche und Tragehilfe ins Auto und fuhr, meiner Meinung nach..., frühzeitig los. Da habe ich die Rechnung nicht mit Baustellen, Berufsverkehr und Rückstaus gemacht... ich kam mehr als eine halbe Stunde zu spät und war kurzfristig etwas verstimmt. Ich hatte wirklich Glück gleich einen Parkplatz zu finden, denn an der Location selbst gab es keine, wie ich zunächst angenommen hatte. Wer Großstädte und größere Städte kennt, weiß wie schwierig eine Parkplatzsuche sein kann...

Also schnell die Tochter in die Trage und ab zum Bloggertreffen. Dort fand schon der erste Vortrag von Roberto von GrafGrafik statt, in dem es über das Thema SEO und die Reichweitensteigerung ging. Schade, dass ich nur die letzten Minuten mitbekommen konnte. Das war sicherlich recht interessant. In den wenigen Minuten, die ich von diesem Vortrag noch mitbekam, scannte ich erst mal den Raum um mich etwas zurecht zu finden. Wow, waren das doch viele Menschen, auch einige Kinder waren mit dabei. Johanna, Marsha und Frida haben sich echt alle Mühe gegeben, um aus dem in die Jahre gekommenen Raum noch etwas rauszuholen und ihn schick zu machen. Hinten stand ein tolles ausschließlich veganes Buffet, welches von Johanna von Lillydo gesponsort worden ist.

Kaum hatte Roberto seinen Vortrag beendet, ging es auch schon zacktack weiter mit den Mädels von Blogger Artist weiter. Anne und Andrea stellten uns ihren bisher produzierten Blogplaner Jahreskalender vor und hatten dann auch noch eine kleine Überraschung vorbei. Ihr neustes Produkt, ebenfalls einen Kalender, aber in der Pocketversion, zum überall dabei haben und schnell griffbereit sein. Wir sind die Ersten, die ihn in den Händen halten dürfen und jede Bloggerin bekam sogar einen geschenkt. Ich finde die Idee und die Gestaltung wirklich sehr schön und muss mir da auch wirklich mal an die Nase greifen. Mir schwirren immer soooo viele Ideen im Kopf herum und schreibe sie nie gleich auf, oft geht dabei immer mal wieder etwas verloren und/oder ich denke erst wieder Wochen später daran. Vielleicht schaffe ich es jetzt mit diesem schicken Kalenderchen etwas mehr Ordnung in mein Blogschreiben zu bringen.

Nach Anne und Andrea folgte dann Johanne von Lillydo und stellte ihr ganz neues Startup-Unternehmen vor. Vegane Windeln und Feuchttücher... mit ohne alles... also "frei von Stoffen, die unsere Haut nicht mag", wie sie selbst so schön in ihrer Broschüre schreiben. Die Windeln haben dazu noch ein sehr schönes Design. Die Feuchttücher sind 100% kompostierbar, die Windeln leider nicht. Da bleib ich doch bei meinen Stoffwindeln. Werde die Windeln von Lillydo aber doch bei meinem Sohn testen, der sie hin und wieder noch für die Nacht benötigt. Wer also nicht auf Wegwerfwindeln verzichten und eine deutsche Firma, die vegan und tierversuchsfrei arbeitet, unterstützen möchte, der ist hier richtig genau richtig. Johanna ist wirklich sehr, sehr sympatisch und hilfsbereit. Sie steht einem wirklich bei allen Fragen zu Verfügung und hat sie sehr kompetent beantwortet.


Den Abschluß der Vortragsrunde übernahmen Miriam und Julia von BlatterPR. Sie sind im Grunde die Vermittlung zwischen Firmen und Blogger. Firmen kommen auf sie zu und wünschen Öffentlichkeitsarbeit für sich bzw. ihre Produkte. Blatter PR baut dies auf und auch Blogs sind hier in den Fokus gerückt als starke und authentische Werbeflächen. Die großen und erfolgreichen Blogs "Baby, Kind und Meer" und "Mit Kinderaugen", sind z.B. gern genutzte Kooperationspartner von BlatterPR. Ich bin sehr beeindruckt, wie nützlich Blogger doch für Firmen im Grunde sind und das dies immer mehr auch genutzt wird.  


Nach all diesen schönen Vorträgen war dann der gemütliche Teil angebrochen und das Geschnatter begann. Die Bloggerinen unterhielten sich untereinander oder mit den Vortragsteilnehmern. Auch testeten sie zusammen mit Andy von Amigo-Spiele die mitgebrachten Kinderspiele. 
Eine Verlosung der aufgebauten Haba-Kugelbahn, mit welcher die anwesenden Kinder spielen durften, gab es auch. Cool, oder? 



Am längsten konnte ich mich mit Carina vom Blog Nordhessenmami, Marsha von Mutter und Söhnchen und Dani von GluckeundSo unterhalten, auch mit Sarah von Schwesternliebe und wir, wechselte ich einige Worte. Alles wirklich sehr liebe und nette Mamas und ich glaube an einem Stammtisch wären wir wohl nicht mehr mit quasseln fertig geworden. Es waren aber auch noch soviele weitere Mamis da, mit denen ich mich leider überhaupt nicht unterhalten konnte: Anke von Gemüsebaby, Viola von KinderKichern, Klaudia von Klaudia bloggt, Martina von Jolinas Welt, Sabrina von Babykeks, Ella von HerzkindmamaMutterstiefchen und Minusch von 2KinderKücheBadBalkon. Vielleicht klappt es beim nächsten Bloggertreffen, ich würde mich sehr freuen, euch näher kennenzulernen.

Und dann ging die Zeit doch viel zu schnell rum, um 18.30 Uhr mussten wir schon beginnen alles aufzuräumen, da der Raum nach uns schon wieder vermietet worden ist (was so eigentlich nicht geplant war!). Das war leider blöd gelaufen und Frida, Johanna und Marsha wissen für das nächste Mal schon, dass hier mehr Zeit eingeplant werden muss. Man kann doch für uns Frauen nicht nur ein Zeitfenster von 2,5 Stunden fixieren. Wie soll denn das funktionieren, bei unserem Mitteilungsbedürfnis. Gerade wir Bloggerinnen haben doch ganz viel, was wir zu sagen haben bzw. erzählen wollen ;)

Ich versuchte noch etwas mit aufzuräumen, was leider nicht lange möglich war, denn die Tochter hatte von dem ganzen Geschaukel dann doch die Nase voll und wollte hier weg. Ich schnappte mir dann meine Goodiebag.... nein, nicht nur eine, es waren DREI Stück... und lief dann bepackt wie ein Esel zum Auto. Wer rechnet denn bitte schon mit DREI vollen Tüten? ie Tüten wurden mit ganz vielen tollen Dingen von den Sponsoren bepackt: 


Nach einem kleinen Still-Zwischenstop der Tochter auf einem Autobahn-Parkplatz, kam ich dann völlig geplättet von den ganzen Eindrücken und megaglücklich Zuhause an. Dort packte ich die ganzen Tüten aus und fühlte mich wie an Weihnachten. Meine Güte, was da alles drin war. Ich konnte das kaum glauben! Alles für uns BloggerInnen?!

Liebe Frida, Marsha und Johanna ich bedanke mich sehr, sehr herzlich bei euch! Danke, dass ihr dieses tolle Treffen organisiert habt und was daraus geworden ist. Ihr habt Low-Budget geplant und war selbst überrascht, wieviele Sponsoren ihr gefunden habt und wie gut dieses Treffen von Bloggern und Sponsoren angenommen worden ist. Ja, genau solch ein Treffen hat in unserer Region gefehlt und ich hoffe sehr darauf, dass es weitere so tolle Treffen geben wird. Ihr habt das ganz toll gemacht und ich freue mich sehr auf weitere Vernetzung. 

#RMEB - for a better connection!



 
* Vielen Dank auch für die Nutzung der Bilder (meine eigenen Bilder habe ich gekennzeichnet), die uns Marsha freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Kommentare:

  1. Hallo Sabrina! Da hast du recht, es war wirklich schade, dass wir gar keine Zeit hatten, uns zu unterhalten. Das holen wir dann beim nächsten Treffen aber auf jeden Fall nach, ja?
    Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Stau ging mir auch so, hatte ursprünglich was zu lesen im Auto, weil ich ja geplant total zu früh ankommen würde, höhöhö, Punkt Glockenschlag kam ich total abgehetzt an und hatte echt Schwierigkeiten mich zu orientieren, wer wer ist. Auf Unterstützung meiner kinder habe ich bewusst verzichtet, so konnte ich den Nachmittag doch sehr genießen und das nächste Mal quatschen wir, okay?
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller und ausführlicher Bericht, vielen lieben Dank dafür!! Ich hab mich auch so gefreut dich endlich mal kennenzulernen denn wir hatten ja immer mal wieder kurz Kontakt seit Herzmutter Zeiten :) Liebe Grüße, die Frida ohne e :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...