Mittwoch, 31. August 2016

Die Praktische - Schlupfüberhosen von Little Clouds




Unsere Tochter wird mit Stoffwindeln gewickelt. Das haben mein Mann und ich zusammen entschieden. Beim Sohn habe ich es damals getestet und wurde für meine Entscheidung vom Mann eher kritisch beäugt. Mein Mann ist allerdings jemand, der keine Probleme damit hat Neues auszuprobieren und wenn dies auch sinnvoll ist und funktioniert, dann ist er schnell überzeugt. 
So war dies auch damals mit unseren Stoffwindel-Anfängen und schnell wechselte der Mann genauso überzeugt wie ich die Windeln.
Beim Sohn allerdings fanden wir nie das richtige Nachtwindel-System. Er pinkelte einfach zuviel und wir sind daher nach einigen Versuchen doch bedauerlicherweise bei Wegwerfwindeln geblieben.

Bei der Tochter wollte ich es nun wissen und probierte es wieder mit Nachtwindeln. Hier verließ ich mich auf die aktuellsten Nachtwindeln-Lieblinge unter den Stoffwindel-Mamis. Und testete bei den Neugeborenen-Nachtwindeln die Marken Petit Lulu und Anavy aus. Beide sind wirklich super und haben sich bewährt und werden ihrem guten Ruf gerecht. 
Für beide Nachtwindel-Marken gibt es auch die passenden Überhosen dazu und hier kommen wir nun zu einem kleinen Problem meines Mannes. Nachtwindeln sind grundsätzlich größer und mit mehr Saugmaterial ausgestattet. Logisch, denn sie müssen einiges an Flüssigkeit über Nacht aufnehmen können. Die Überhosen, welche z.B. Petit Lulu zu seinen Nachtwindeln anbietet, sind sehr knapp kalkuliert, wie ich persönlich finde. Mit etwas Übung, weiß man genau, wie man sie anlegen muss, aber wie geschrieben, viel Spielraum bleibt nicht.

Wenn mein Mann die Nachtwindel und Überhose anlegt, kam es schon vor, dass diese nicht ganz passte und ein Stück Nachtwindel hervorschaute. Ärgerlich, denn damit ist natürlich eine Feuchtigkeitsbrücke geschaffen und der Schlafanzug kann dann morgens auch schon etwas nass sein, zum Glück gab es noch keine Überschwemmungen hier.

Ich überlegte also, wie ich es meinem Mann leichter machen könnte und stieß dabei auf Schlupfüberhosen. Also PUL-Überhosen, die nicht zum drumrumlegen und zuknöpfen oder kletten gemacht sind, sondern eben wie eine Art Hose zum drüberziehen oder eben reinschlüpfen. Damit ist also eigentlich jegliche Fehlerquelle beim Anziehen ausgeschlossen.

Auf dem Markt gibt es wirklich unzählige Marken, die Schlupfüberhosen anbieten. Hängen geblieben, bin ich dann allerdings bei den Überhosen von Little Clouds. Diese Marke ist ganz neu auf dem Stoffwindel-Markt und ein deutsches Produkt. Diese Tatsache, die Verwendung von Eco-PUL und die schönen Designs brachten mich dazu den Hersteller zu fragen, ob dies nicht die ideale Überhose für mein Mann wäre, um unsere Tochter Abends zu wickeln.
Mit freundlicher Genehmigung von die-besten-Stoffwindeln, erhielt ich also eine der Schlupfüberhosen der Eigenmarke Little Clouds und mein Mann und ich testeten die schöne Überhose ausgiebig.

Der PUL ist wirklich sehr weich und anschmiegsam, wie in der Produktbeschreibung genannt. Auch die Fleecebündchen sind sehr flauschig und nicht zu kurz. Es entstehen so keinerlei Druckstellen, was gerade für kleine Bauchschläfer angenehm ist.

Nach der Größentabelle der Schlupfüberhose haben wir uns für die Größe M entschieden, welche laut Hersteller für Babys von  6 - 10 kg reichen sollte. Größe L beginnt ab 9 kg. Unsere Tochter hat zum Testzeitpunkt 8 kg. 

Die Nachtwindel verspricht, dass die Überhose so geschnitten ist, dass auch noch das größte Nachtwindelpaket darunter passt. Ich muss allerdings sagen, dass mein Mann und ich schon von Anfang an, beim Hochziehen der Hose etwas ziehen mussten, damit sie es über den Nachtwindel-Popo schaffte. Ist die Überhose dann angezogen, sitzt sie wirklich gut und nicht zu eng, es ist im Schritt noch viel Luft, so dass unsere Tochter genügend Beinfreiheit zum Strampeln besitzt. Die Passform der Überhose ist im angezogenen Zustand wirklich top und wie ich schon vermutet habe, eine wirkliche Alternative für meinen Mann. So muss er nicht zig mal eine der üblichen Überhosen nachrichten und zurecht zupfen, bis es wirklich passt. Einfach Hochziehen, fertig. Leichter kann es nicht sein. Und in den heißen Sommermonaten, ersetzen die längeren Beinchen der Überhose auch direkt die Schlafanzughose.


Allerdings glaube ich nicht, dass die Überhose wirklich bis 10 kg hält. Mit nun knapp 9 kg ist sie schon kaum noch über den Popo zu bekommen und ich denke, bei 8 kg Lebendgewicht wäre es vielleicht doch schon besser gewesen die Größe L zu nehmen.

Was sich noch sagen lässt, die Überhose hält dicht! Selbst wenn der obere Rand der Nachtwindel das Fleecebündchen der Überhose berührt, saugen sich diese nicht schnell voll und wir hatten bisher noch immer trockene Nächte.



Mein Mann und ich sind beide sehr zufrieden mit der Schlupfüberhose von Little Clouds, nur eventuell bei der Größe muss man etwas schauen. Hier kommt es sicherlich auch auf die Statur der Kinder an und für die Hersteller ist es somit immer etwas schwierig genaue Größenangaben vorzugeben. Bei Stoffwindeln ist es daher immer noch ein Probieren, welche Marken und deren Passformen zu einem bzw. dem Kind passen. Wer ein deutsches Produkt, mit schönem Design und einfacher Handhabung den Vorzug geben möchte, der ist bei Little Clouds jedenfalls nicht verkehrt und hat bei Fragen und Problemen in Andreas Wolk, dem Betreiber von die-besten-Stoffwindel und Eigentümer der Marke Little Clouds, einen guten Berater. Ich danke ihm jedenfalls sehr, dass ich seine Eigenmarke testen und für gut und praxistauglich befinden durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...