Mittwoch, 30. Dezember 2015

Selbstgemachte Geschenke: Brotbackmischung

 
Wie schon im letzten Jahr, haben wir uns auch in diesem Jahr überlegt, was wir der Verwandschaft zu Weihnachten schenken könnten und wobei das Herzkind auch mithelfen kann. Wichtig war uns auch weiterhin, dass die gemachten Geschenke einen Nutzen haben bzw. dekorativ (Geschmack des Beschenkten entsprechen) sind. 

Im letzten Jahr haben wir uns dafür entschieden, Kaffeetassen mit Porzellan-Malfarbe zu gestalten bzw. das Herzkind. Ein nützliches Geschenk, verziert vom Enkel bzw. Neffe, darüber haben sich wirklich alle sehr gefreut.

In diesem Jahr haben wir uns für mehrere Geschenke entschieden. Natürlich wieder den erwarteten Fotokalender, einen selbstgebastelten Stern (ich werde noch berichten) und eine Brotbackmischung!

Die Idee einer Backmischung fand ich wirklich sehr nett und nützlich. Und die Mischung kann schon mit einem kleinen Kindergartenkind zusammen hergestellt werden.

Ich habe hier zwei gefundene Blogrezepte miteinander kombiniert und daraus eine eigene Mischung erstellt. Die ursprünglichen Mischungen finden sich *hier* und hier*. Daraus ergab sich dann folgende Variante:

200 Gramm Dinkelmehl
100 Gramm Weizenvollkornmehl
200 Gramm Dinkelvollkornmehl
50 Gramm Leinsamen
50 Gramm Sonnenblumenkerne
50 Gramm Kürbiskerne

Zu dem Dinkelmehl wurden 2 Teelöffel Salz gemischt und auf das Weizenvollkornmehl wurden zwei Päckchen Trocken-Backhefe gegeben. Alle Zutaten werden einzeln geschichtet und die Flasche immer wieder vorsichtig aufgeklopft, um die einzelnen Schichten zu verdichten. Am Ende werden Kürbiskerne bis zum Flaschenrand aufgefüllt. Die einzelnen Schichten heben sich voneinander ab, was sehr schick aussieht.

Als Flasche haben wir eine 1L Milchflaschen verwendet. Hier haben wir die Glasflaschen von Landliebe gesammelt, welche wir sowieso immer einkaufen. Der Deckel wurde mit Acryllack golden eingesprüht.

Wie die Backmischung nun mit lauwarmen Wasser und etwas Essig anzusetzen und zu backen ist, haben wir mit einem selbstgestalteten Klebeetikett auf die Flasche befestigt. Die Anhänger haben wir mit lufttrocknender Modelliermasse und Keksbuchstaben selbst gestaltet.

Der Zwerg war wirklich mit Feuereifer dabei, stach Sterne aus, beschriftete Sie mit Buchstaben-Stempeln und half später beim Befüllen der Flaschen. Er wog selbst die Zutaten ab und fragte immer wieder ob die Menge schon passt. Er selbst sah am Ende wie ein kleiner Schneemann aus, komplett bestäubt mit Mehl. Von dem Zustand der Küche wollen wir nicht reden... Spaß hat es uns allen gemacht, denn auch mein Mann hat mitgeholfen (er durfte die Schichten aufklopfen) und so war die Brotbackmischung eine tolle Gemeinschaftsarbeit mit viel gemeinsamer Zeit und Freude.





*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

1 Kommentar:

  1. Schöne Idee. Werde ich mir mal für das nächste Jahr bzw für Geburtstage merken.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...