Dienstag, 22. Dezember 2015

Bloggers Weihnacht 2015 - Bratäpfel zur Weihnachtszeit

Heute ist es nun endlich soweit, auch ich darf mein Türchen zur Bloggers Weihnacht 2015 öffnen. Tanja vom wunderbaren Blog Tafjora hat auch in diesem Jahr wieder dazu eingeladen und ich freue mich sehr, daran teilhaben zu dürfen. Jeden Tag vom 01. - 24. Dezember interviewt sie eine/n BloggerIn zum Thema Weihnachten. Und die Blogger selbst öffnen auf ihrem Blog ebenfalls ein passendes Türchen, sei es über Gedanken zu Weihnachten, Rezepte und und und... ein wirklich ganz spannende Aktion, welche Tanja gestartet hat.

Nun also zu meinem heutigen Türchen. Dahinter verbigt sich ein gar köstliches Rezept. Gerade jetzt verbinden wir sehr, sehr viele unterschiedlichste Gerüche mit Erinnerungen. An Weihnachten, an unsere Kindheit, an das Fiebern auf die Geschenke. Viele Aromen finden sich speziell zur Weihnachtszeit wieder und machen Weihnachten mit zu dem was es für uns ist. Ich liebe den Duft des Weihnachtsbaumes, er ist mir aus meiner Kindheit sogar noch bewusster in Erinnerung als aktuell. Leider haben wir einen großen offenen Wohnraum und da verfliegt dieser Duft recht schnell. Bei meinen Eltern steht der Weihnachtsbaum im Wohnzimmer und ich weiß noch, wie ich jeden Morgen nach Weihnachten dort hinein bin, den Duft in mich aufsog und zusammen mit meiner Schwester die Geschenke bespielte. 

Auch viele Gewürze sind Weihnachten! Darunter natürlich Zimt! Und passend dazu Nüsse, Äpfel.... was kann man denn daraus machen? 

Bratäpfel!

Jawohl!

 
Ich liebe Bratäpfel! Und vor einigenen Jahren bin ich über ein ganz besonders tolles Rezept gestolpert. Bratapfel im Nussmantel! Wenn ich daran denke, läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe dieses Rezept und möchte es heute unbedingt an euch weiterreichen. Gefunden habe ich es damals hier und im Grunde könnt ihr euch auch genau daran halten. 

Wichtig ist natürlich die passende Apfelsorte bzw. das ihr bei eurer Lieblingssorte daran denkt, die Backzeit entsprechend zu variieren. Ich mag z.B. sehr gerne die Sorte Delicious und diese benötigt bedeutend kürzere Backzeiten. Je nach Apfelgröße können schon 20 - 30 Minten ausreichend sein, so verkürzt sich natürlich auch die Wartezeit auf diesen sündhaft leckeren Nachtisch enorm!

Bei der Nussmischung gibt es keine Grenzen, gerne mische ich Mandel und Haselnuss und was man dazu servieren möchte steht einem ebenso frei. Hier wird gerne das typische Vanille-Eis dazu gereicht, es ergänzt den Bratapfel-Geschmack sehr gut.

Und wenn der Bratapfel so im Ofen backt, entströmt aus diesem so wundervolle Düfte und Aromen, dass einem einfach ganz weihnachtlich ums Herz werden muss. Es ist eine wirklich wundervolle Nachspeise am heiligen Abend und ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und genießen!

Ebenso wünsche ich euch wundervolle Weihnachten. Nur noch 2 Tage, genießt diese noch, stresst euch nun nicht mehr und habt erholsame und besinnliche Feiertage mit euren Familien.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...