Sonntag, 15. März 2015

Unser Oster-Tisch


In der Waldorf-Pädagogik gibt es den Jahreszeitentisch. Dieser macht an einer Stelle des Hauses die Jahreszeiten sichtbar und erlebbar, neben den Ausflügen in die Natur. Hier können die gesammelten Schätze des Tages dekoriert werden, Jahreszeiten und Monatsbilder und auch die derzeitigen Szenarien der Natur oder auch kommende Ereignisse, wie Ostern, St.Martin oder Weihnachten dargestellt und vermittelt werden. Ich finde diese Idee wirklich ganz großartig und überlege schon lange wie ich den Jahreszeitentisch auch bei uns umsetzen kann. Denn diese Möglichkeit die Jahreszeiten, das Jahr mit all seiner Vielfalt und den Ereignissen meinem Kind auch Zuhause vermitteln zu können, gefällt mir.

Eigentlich habe ich einen anderen Platz für den Jahreszeitentisch vorgesehen, hier fehlt mir allerdings noch das Grundgerüst, welches ich im Kopf habe. Daher beginnen wir nun an einem anderen Platz, bis mein Mann Zeit hat, meine Idee auch umzusetzen. 

Der Zwerg und ich dekorierten gestern fleissig und stimmen uns nun auf Ostern ein. Das Osternest hätte er am liebsten noch voller gemacht... an Eier darf es nicht fehlen... und der Osterhase passt ja bis Ostern auch darauf auf... hab ich so erklärt bekommen ;)

Nun fehlen mir noch schöne Osterbücher, die Ostern erklären nach unserem christlichen Glauben und auch den Osterhasen. Ich bin nicht sehr gläubig, finde aber, dass wir alle wissen sollten, warum wir in Deutschland Ostern feiern, ob dies nun einen christlichen oder einen alltertümlichen Hintergrund hat.

Wer also Buchtipps für mich hat, gerne!

Wegen der hohen Nachfrage (Affiliate-Link): Den wunderschönen Dauerkalender habe ich mal wieder in den Kleinanzeigen erstanden. Es macht viel Spaß dort zu stöbern und Schnäppchen zu entdecken.
   







Kommentare:

  1. Wie zauberhaft schön er geworden ist!!! Wirklich toll. Ach, ich muss sowas auch endlich mal machen... *schäm* Das inspiriert mich jetzt wirklich, wir haben sowas ja gar nicht.
    Woher hast Du denn diese wunderbare Holz-Jahreszeiten-Datums-Tafel da oben auf dem Schränkchen???
    Die ist ja toll.
    Total schön zu sehen, mit wieviel Liebe ihr das gemeinsam gestaltet habt. :-)
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo MamaMia,

      vielen lieben Dank!
      Ich hab das Thema auch schon ziemlich lange auf dem Schirm, aber der Alltag und die wenige Zeit die man doch hat, lässt einen seine To-Do-Liste doch nicht kleiner werden :)
      Ich hab oben mal den Link zu dem wunderschönen Kalender eingebaut. Ich habe ihn glücklicherweise über die Kleinanzeigen erstanden, aber man kann ihn natürlich auch neu kaufen :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Super schön!!!
    Mein Jahreszeitentich ist leider zur Ablage geworden, aber Ostern ist wirklich mal wieder ein Grund den neu zu Gestalten und den Platz dann hoffentlich frei zu lassen.
    Einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabrina,
    erstmal ein großes Dankeschön für Deinen tollen Blog. Ich habe mich in den letzten Tagen vom Anfang bis hierhin komplett durchgelesen. Dank eines Beschäftigungsverbotes habe ich auf einmal ganz viel Zeit dafür. Ich habe so viele tolle Ideen gefunden, die ich mir wahrscheinlich gar nicht alle merken kann, bis mein Kind im Sommer kommt und ich sie dann nach und nach gebrauchen kann.
    Du hast nach Buchtipps zu Ostern gefragt: Mit meiner Klasse habe ich im ersten Schuljahr "Elias erlebt Ostern" gelesen. Den Kindern hat es sehr gut gefallen und sie konnten es gut nachvollziehen. Auch für mich als absolut nicht bibelfesten Menschen war es sehr lehrreich. Ob es schon was für Dein Herzkind ist, weiß ich nicht. Ansonsten vielleicht ein Buch für die vielen Osterfeste, die noch folgen.
    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...