Montag, 12. Januar 2015

Unser Wochenende in Bildern

Dieses Wochenende war ich irgendwie faul... ja, ich kann es nicht beschönigen. Als mein Mann und der Zwerg Samstagvormittag zu den Schwiegereltern aufgebrochen sind, um Holz zu holen, kam ich nicht wirklich in die Gänge. Ich machte hier und da ein paar Kleinigkeiten, verräumte etwas die Weihnachtsdeko, organisierte das Regal vom Herzkind neu, druckte und laminierte neues Lernmaterial für den Zwerg (entdeckt bei Nestling.org, siehe die Obstkarten), bastelte eigene Lernkarten (die ich euch bald zeigen werde), schaltete eine Maschine Wäsche ein, hängte eine andere auf... und blieb immer wieder am Laptop hängen und las einfach mal quer durch die Bloggerwelt. Irgendwie hatte ich eine Grundmüdigkeit an diesem Tag, die mich rasten ließ und ich schenkte mir dann auch noch einen ausgiebigen Mittagsschlaf, wenn schon niemand außer mir Zuhause ist.

Als meine Herzmänner dann wieder Zuhause waren, schnappte ich mir noch den Zwerg und wir liefen zum Supermarkt, um noch ein paar Einkäufe für das Wochenende zu erledigen. Da der Zwerg außerst lauffaul ist, war ich sehr überrascht das er die ganze Strecke lief. Er balancierte auf Mauern, er lief vor mir her (man kann es bald rennen nennen), ich musste ihn fangen, er wollte mich fangen usw. Im Supermarkt schob er wie immer den kleinen Einkaufswagen und brachte ihn danach wieder selbstständig weg. Er liebt einkaufen.
Den restlichen Abend verbrachten wir mit kochen und Nichtstun. Muss auch mal sein.

Das entdeckte Lernmaterial bei Nestling

Das selbst zusammengestellte Material

Am Sonntag war es zwar sehr windig, aber sonnig und sehr schön. Also brauchen wir zügig auf und besuchten den nahen Tierpark. Ich war sehr überrascht wie selbstverständlich der Zwerg die Tiere füttern wollte. Bei unserem letzten Besuch hatte er zuviel Respekt vor diesen großen Tieren. Auch hier lief er fast die komplette Zeit selbst und saugte alle Eindrücke in sich ein. Die schlafenden und dabei dauergrunzenden Hausschweine fand er ganz toll und der große Wellensittich-Schwarm der ständig seine Kreise über unseren Köpfen zog faszinierte ihn. Am Ende war er natürlich hundemüde und schlief ruckzuck im Auto ein.
Zuhause betüddelte er seine Puppen und wir versuchten das Spiel "Tempo, kleine Schnecke" zu spielen... weit kamen wir nie, denn der Zwerg war zu ungeduldig, die Schnecken könnten ja verhungern und schob sie dann immer zügig zu ihren Salaten. Na dann... sehr emphaltisch ;)









Wer noch weitere tolle Wochenend-Berichte lesen und bestaunen möchte, der schaut am besten bei Susanne von Geborgen Wachsen vorbei, welche die Aktion Wochenende in Bildern gestartet hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...