Montag, 5. Januar 2015

Unser Schweiz-Wochenende in Bildern

Unser Wochenende begann diesmal etwas früher. Genauer gesagt schon am Mittwoch! Wir bereiteten am Vormittag alles für unsere Fahrt zu unseren Schweizer Freunden vor und warteten dann noch auf die Post...  denn kurz vor knapp haben wir dann noch neue Winterstiefel für das Herzkind bestellt... bisher hatte ich das immer vor mir hergeschoben, schließlich war hier noch lange kein Winter eingekehrt... in der Schweiz allerdings schon.

Nachdem endlich die Post da war fuhren wir auch direkt los und waren in rekordverdächtigen 2 Stunden bei unseren Freunden. Der Zwerg schlief die komplette Fahrt durch und somit wussten wir, es wird ein langer Abend werden... in der Silvesternacht war das ausnahmsweise mal nicht schlimm. Wir schlemmten gemütlich am Raclette, der Zwerg fand die Holzschippchen dazu ganz toll und danach spielten wir ein Gesellschaftsspiel. Der Zwerg wanderte immer zwischen uns hin und her, würfelte mit und wirkte als will er das Feuerwerk noch mit erleben. Plötzlich wurde er doch müde und um 23.30 schloß er seine Äuglein... schade! Somit fiel das Feuerwerk aus, da wir nun nicht mehr raus konnten. Wir stießen also gemütlich um 0 Uhr auf das neue Jahr an, philosophierten kurz über das alte Jahr und spielten dann noch ein paar Stunden an der Wii. Das ist herrlich sinnloser Spaß und da man so selten dazu kommt, um so schöner ;)

Für den nächsten Tag haben wir uns ganz fest vorgenommen endlich Rodeln zu gehen. Das wollten wir schon im letzten Jahr... aber da war kein Schnee... dieses Jahr endlich! Ich war noch nie Rodeln und stellte  mir das wohl etwas einfacher vor.... Hügel rauf... runterrodeln... wieder hoch usw.... ähhhhmmm... ist wohl nicht so in der Schweiz... da fährt man für die Rodelstrecke mit dem Lift nach oben und dann geht die 4km im Zickzack den Berg wieder runter.... ahhhhh.... ich hatte streckenweise ganz schön Puls und Herzklopfen, den die Piste war auch noch etwas vereist und man bekam wirklich ordentlich Geschwindigkeit. Das Herzkind saß beim Papa vorne auf dem Schlitten und hatte ganz viel Spaß. Bis sie sich einmal im Kreis gedreht haben. Ups! Danach war erst mal alles gar nicht mehr toll und der Zwerg musste eine kleine Ewigkeit getröstet werden. Wir liefen also ein gutes Stück und als er sich beruhigte wollte er dann doch noch mal fahren und das letzte Stück ging es wieder auf dem Schlitten bergab.
Das war wirklich ein toller und aufregender Tag und so war das Herzkind auch ganz früh müde und schlief beim Abendessen einfach so auf dem Schoß seines Papas ein. Eine absolute Seltenheit.



 







Am Freitag regnete es. Wir gemütlichen also ganz gemütlich und als es endlich aufhörte gingen wir doch dick eingepackt vor die Tür und suchten ein paar Caches. Zwischendurch regnete es wieder. Das Herzkind war in seiner Kraxe gut eingepackt und das Wetter machte ihm nichts aus. Wir waren trotzdem früh wieder Zuhause. *schüttelwetter* Wir gingen noch schnell einkaufen, das Herzkind ging nur mit, weil er leere "Misch" (Milch) - Flaschen wegbringen und kaufen durfte. Danach bereiteten wir das Abendessen zu, welches ich mir gewünscht habe. Käse-Fondue!!!! *jamjamjam*

Das Herzkind fand die Bedienung der Weihnachtsbeleuchtung - An, Au, An, Au - Das hätte er wohl den ganzen Tag machen können... aber da waren ja noch die tollen Feuerwehr-Autos von unseren Freunden, mit welchen sich der Zwerg die ganzen Tage beschäftigte. 






Am Samstag bereiteten wir noch ein riesengroßes Frühstück vor. Es kamen noch ein befreundeter Papa mit seinen zwei Kindern. Danach machten wir uns auf den Heimweg... Viel zu schnell ging die Zeit wieder bei unseren Freunden vorbei... hoffentlich sehen wir uns bald wieder! Wir brauchten 3,5 Stunden... bei dem ekelhaften Schneeregen ging nichts auf den Autobahnen... als wir endlich Zuhause waren machten wir nichts mehr an diesem Tag. Auch der Sonntag verlief sehr ruhig. Ich hab mir wohl einen Schnupfen geholt *snief* und somit kurierte ich mich aus, um schnell wieder fit zu sein, ich wollte nicht direkt ins neue Jahr mit einer Krankmeldung starten. Der Zwerg verbrachte den Tag an seiner Spielküche und mit seinem Papa. Zack, war der Sonntag auch rum.

Wer noch weitere tolle Wochenend-Berichte lesen und bestaunen möchte, der schaut am besten bei Susanne von Geborgen Wachsen vorbei, welche die Aktion Wochenende in Bildern gestartet hat. 


Kommentare:

  1. Sieht nach ein paar tollen Tagen aus <3

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos. So schöner Schnee. Hoffe das Ende diesen Jahres bei uns auch Schnee liegt. Da wird unsere Kleine das auch war nehmen können und ihre erste Schlittenfahrt genießen können.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...