Montag, 15. Dezember 2014

Unser Wochenende in Bildern

Hilfe, schon das 3. Adventswochenende ist rum! Das geht alles so rasend schnell! Schon bald ist Weihnachten, dann der Geburtstag vom Herzkind, dann meine ersten Arbeitstage und dann ist das Jahr rum... Zack. Bumm.Bang. Es geht mir jetzt fast ein bisserl zu schnell!

An diesem Wochenende begann der Samstag damit, dass der Herzmann endlich den Lernturm das Herzkindes anpasste. Die obere Querstrebe musste raus. Der Zwerg stieß sich ständig den Kopf an. Jetzt klappt es auch wieder mit dem Einsteigen und das in einem zackigen Tempo.
Danach betrachtete ich kopfschüttelnd die Wäscheberge... wo kommen die denn immer her? Im Laufe des Tages legte und faltete ich also noch zusammen und ließ ein kleines Häufchen zum Bügeln für den Mann übrig...  das war dann seine Nachmittagsbeschäftigung. Den restlichen Tag verbrachte er in seiner Werkstatt-Garage und sägte, schräubte, hämmerte an dem Weihnachts-Geburtstags-Geschenk vom Herzkind... ich hoffe, es wird rechtzeitig fertig... ich hab da noch so meine Bedenken.

Ach, gelogen! Dazwischen modifizierte der Herzmann noch das Kinderbett vom Herzkind. Das ehemalige Gitterbett stand die ganze Zeit ausrangiert herum und staubte ein. Für den Winter war mir die Matratze auf dem Boden nun aber doch zu kühl. Vom Kinderbett wurden also die Füße abgesägt und so haben wir auch weiterhin ein tiefergelegtes Bett.

Und dann entdeckte ich sie, die Staubmäuse. Ich werde überhaupt nicht Herr über sie, immer wieder kommen sie zurück. Ich glaube, ich könnte sie jeden Tag bekämpfen und irgendwo würde eine auftauchen. Argh! Also schnappte ich mir wieder das Schädlingsbekämpfungsgerät (Staubsauger genannt) und entfernte sie alle.... ob die aus dem Gerät wieder herauskrabbeln? Anders kann ich mir diese Häufigkeit nicht erklären. Oder ihr?

Die Meerschweinchen machten der Zwerg und ich auch noch schnell sauber und ich stellte fest, mir kann keiner vorhalten, die Tiere hätten zu wenig Heu, der Zwerg sorgt schon für alles.

Der Samstag endete aufgrund der vielen geplanten Arbeit mit einem schnellen Abendessen: Nudeln mit Pesto. Das Herzkind schien seine Gabel verlegt zu haben und knetete die Nudeln mit den Händen durch, damit auch überall Pesto ist... überall, ihr versteht?









Am Sonntag bekam ich mein Rührei von den Männern gemacht. Der Zwerg half fleissig beim Eieraufschlagen, verrühren usw. Danach bereiteten wir noch zusammen den Kaffee zu. 
Nach dem Frühstück stellte ich endlich die Silhouetten-Karten fertig. Das Herzkind kann die Tiere schon sehr gut ihren Schatten zuordnen.

Gegen Mittag kamen die Schwiegereltern. Da wir sie letzte Woche aufgrund meiner Erkältung nicht besuchen konnten, kam neben der Lieblingscousine auch noch ein großer Nikolaussack mit... und der war voll (mit zig Geschenken der ganzen väterlichen Verwandschaft)... war das nun der Nikolaus oder doch schon Weihnachten? Ich fand diese Konsumschlacht nicht so prickelnd! Immerhin kommt noch Weihnachten und direkt danach sein Geburtstag. Was vermitteln wir einem Kind damit und wieso überhaupt, wird sich nicht an meine Wunschliste gehalten? Alles lieb gemeint, aber man kann doch die Eltern vorher fragen, oder? Ich war also gestern (sichtbar!) etwas unentspannt!

Nach der Auspackschlacht, machten wir uns fertig und besuchten die Stallweihnacht im Nachbarort. Eine kleine Weihnachtsfeier des Biohofes, in dem ausgedienten dortigen Stall, mit vielen Leckereien. Wir verweilten dort etwas. Dann musste mein Mann auch schon wieder los. Wieder geschäftlich weg bis Donnerstag! Das letzte Mal in diesem Jahr. 3 Wochen sind es dann nun... versteht ihr warum ich noch nicht sicher bin, ob das Weihnachtsgeschenk rechtzeitig fertig wird?

Wieder Zuhause hatte der Zwerg noch viel Spaß mit seinen Großeltern und der Lieblingscousine und wir bestellten Abends noch schnell etwas zu Essen.
Zum Schluß war das Herzkind hundemüde, der Mittagsschlaf fiel heute nämlich aus und als sich die Großeltern und die Cousine verabschiedetet haben, schlief er ruckzuck in meinen Armen ein, ich hörte an diesem Abend keinen Mucks mehr vom ihm. 

Wer noch weitere tolle Wochenend-Berichte lesen und bestaunen möchte, der schaut am besten bei Susanne von Geborgen Wachsen vorbei, welche die Aktion Wochenende in Bildern gestartet hat.







Kommentare:

  1. Wir haben diese Staubmäuse auch, einfach fürchterlich und ich kann mir auch kaum erklären wo die immer herkommen und wäschemäßig nimmt das ganze auch kein ende, genau wie der absolute schlafmangel. ich frage mich immer wie das andere mit mehreren Kindern geregelt kriegen, lach (wünsche mir aber trotzdem noch ein zweites hihi) liebe grüße und eine schöne Woche

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Danke für den schönen Wochenendbericht. Dazu hätte ich eine Frage. Woher haben sie die Tierumrisse? Die sind ja fantastisch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...