Montag, 22. Dezember 2014

Das 4.Adventswochenende in Bildern "Ohhh, Tannadau"

Eigentlich bin ich nicht fähig einen Wochenend-Rückblick zu schreiben.... ich kann kaum aus den Augen schauen, so müde bin ich noch. Der Zwerg wollte zunächst nicht ins Bett. Als Mama und Papa ankündigten, dass sie nun aber ins Bett gehen, weil sie hundemüde sind, spielten sich Drama-Szenen vom Feinsten ab... schlußendlich konnten wir ihn mit viel gutem Zureden und Kuscheln doch überreden und um 22.30 Uhr war dann endlich das Licht aus.... damit aber nicht genug... die Nacht war so verdammt unruhig. Er war ständig wach, lag quer, wir hatten abwechselnd die Füße im Rücken... und immer wieder leidvolles Aufjammern vom Zwerg... was er wohl wieder verarbeitet, mein armer Schatz? Nachts dann aber an den armen Schatz bei akutem Schlafmangel zu denken ist immer besonderns schwierig und kräftezehrend.

Daher heute ganz kurz und knapp der Rückblick!

Der Samstag war vollgepackt und zwar reichlich! Morgens früh aufstehen, der Herzmann verabschiedet sich in die Garage um die Kinderküche fertig zu bekommen. Das Herzkind wusch seine Sandspielsachen, damit wir sie für den Winter einlagern konnten.... er und die Küche waren danach etwas nass. Also Kind und Küche reinigen... bisschen aufräumen in der Wohnung und dann kamen zum Glück auch schon die Schwieger-Großeltern und die Lieblingscousine... ich musste direkt zum Friseur.
Dies dauerte wieder ewig! Und danach noch schnell für das Wochenende einkaufen, es fing kräftig an zu regnen und zu stürmen... meine Frisur war dahin... wundervoll!
Zuhause angekommen wuselte es im Haus! In meiner Abwesenheit wurde endlich der Weihnachtsbaum gekauft, er passt wunderbar in die diesjährig ausgewählte Ecke und nachdem ich die Einkäufe versorgt hatte, half ich beim Schmücken... irgendwie werden die Bäume entweder jedes Jahr größer oder die Lichterketten kleiner... wir haben dann zum Glück noch eine Lichterkette Zuhause gehabt... das Herzkind bestaunte den Tannenbaum und versuchte sich schon fleissig im "Oh-Tannenbaum"-Singen, seine Interpretation ist einfach zuckersüß und ich hatte dazu auch ein kurzes Video auf meine Facebook-Seite gestellt. Ich bin hin und weg!

Das Herzkind half der Lieblingscousine beim Salzteig. Es wurden Backwaren für die Kinderküche hergestellt. Nach einem Abendessen, welches der Schwierpapa mitbrachte und dann aufwärmte und Fertigstellte. Welch ein Luxux, vielen Dank! War die Küche voll mit Geschirr, die Mägen voll, das Herzkind hundemüde von den vielen Eindrücken! Wir verabschiedeten unsere fleissigen Helfer, machten das Herzkind bettfertig und konnten es, nach dem Buchlesen mit Papa, früh ins Bett bringen, ohne Murren und Klagen. Wir machten es uns auf der Couch gemütlich, schauten noch etwas fern, köpften den Weihnachtsmann und gingen auch früh ins Bett.








Am Sonntag schliefen wir aus, frühstückten, duschten oder badeten und machten uns dann auf zu meiner Mama. Denn sie hatte Geburtstag, dort gab es Mittagessen und als der Zwerg dann müde wurde, fuhren wir wieder heim. Nach dem Mittagsschlaf erledigten wir noch viel Wäsche und machten auch das Meerschweinchengehege wieder frisch. Zack war auch der Sonntag rum. Wir zündeten die 4.Adventskerze an, welche uns aufzeigte wie schnell die Adventszeit nun doch wieder rum ging und wieviel doch noch vor dem heiligen Abend zu erledigen ist. Montag und Dienstag ist noch viel zu tun, denn hier kommen ja noch die Geburtstagsvorbereitungen hinzu.

Wie ich oben schon geschrieben habe, war die Nacht nicht sehr schön... ich mach daher hier nun Schluß, einen Kaffee habe ich schon getrunken und nun muss ich mich wach duschen...

Wer noch weitere tolle Wochenend-Berichte lesen und bestaunen möchte, der schaut am besten bei Susanne von Geborgen Wachsen vorbei, welche die Aktion Wochenende in Bildern gestartet hat. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...