Montag, 20. Oktober 2014

Unser Wochenende in Bildern

Mein Wochenende stand ganz im Zeichen meines Vereins SOS Meerschweinchen e.V. und meinen eigenen Meerschweinchen. Zum Glück muss sich der Zwerg damit nur bedingt beschäftigen und hatte dieses Wochenende seinen Papa ganz für sich alleine. 

Am Samstag startete ich zunächt mit einer Dusche! Duschen bekommt wohl als Mutter nochmal einen ganz anderen Stellenwert, vor allem dann, wenn noch der Partner im Haus ist und man weiß, man kann wirklich in Ruhe duschen, ohne Hektik oder das man vielleicht plötzlich sogar abbrechen muss. Es ist also wie eine kleine Wellness-Oase und man genießt es unendlich.... also ich jedenfalls... ihr doch auch, oder?

Danach ging es an allgemeine Hausarbeiten und auch die Windelwäsche musste zusammen gelegt werden. Auch eine sehr entspannende Aufgabe und ich erfreue mich immer an meiner herrlich bunten Sammlung... hihi.

Dann ging es auch schon los... wir hatten an diesem Tag ein Koordinatoren-Vorstands-Treffen des Vereins uns besprachen uns über Kommunikationsprobleme, weitere Vorgehensweise, zukünftige Zusammensetzung des Vorstands und und und.... es dauert von 13 Uhr bis weit nach 19 Uhr... zum Glück hat mein Mann keine Probleme damit ein Meerschweinchen zu päppeln und so war Jantje auch gut versorgt. Während mein Kopf während des Treffens und der vielen Diskussionsthemen rauchte, gingen der Papa und das Herzkind den Wocheneinkauf erledigen und spielten und spielten und verbrachten einfach ungeteilte Zweisamkeit miteinander. Schön!




Am Sonntag war Ausschlafen keine Option, ich musste Schweinchen päppeln und dafür entsprechend früh aufstehen *gähn* Nachdem ich mit dem ersten Päppeln des Tages fertig war, kuschelte ich mich trotzdem noch zu meinen zwei Männern. Nach Kuscheln und Spielen im Bett standen wir dann doch auf und richteten das Frühstück.
Heute gab es etwas ganz leckeres, leider haben wir nicht oft Zeit dafür. FrenchToast... aber bitte deftig mit Salz und Knoblauch... lecker!!! 
Danach raffte ich mich auf und machte meine Meerschweinchen sauber und überlegte mir dann, wie ich das Gehege so einrichten konnte, damit der kleine Jantje wieder zu seinen Kumpels konnte. Mit einer offenen Wunde ins Einstreu, ist leider nicht so gut. Damit er also nicht mehr alleine sitzen musste, streute ich das Gehege frisch ein und legte Decken darüber... das Herzkind knüpfte während dessen weitere Kontakte mit den Schweinchen und besonders Harvey, das Fellknäuel hat es ihm angetan... er ist auch der Zutraulichste von allen! Endlich fertig begutachtete der Zwerg noch mein Werk und nachdem ich sah, wie zufrieden alle vereint wieder fraßen, war ich es auch.

Nun musste ich mich aber auch schon wieder langsam fertig machen! Heute ging es im Zeichen des Vereins nach Mannheim-Feudenheim auf die Kerwe. Wir hatten dort unseren Infostand aufgebaut. Dort beraten wir in allen Belangen zum Thema Meerschweinchen und verkauften Kleinigkeiten, um damit unsere Vereinskasse aufzupeppen.

Während meine Mama und ich... meine Mama ist nämlich auch im Verein, also unseren Standdienst leisteten, verbrachten mein Mann und das Herzkind den Sonntag mit Geocaching. Er hat sich mit seinem Onkel, seiner Tante und seiner Cousine verabredet und somit stiefelten sie mehr als 3,5 Stunden munter durch den Wald. Die Kraxe hatte ich zuvor noch vorbereitet und mit allen nötigen bestückt. Der Nachmittag war wohl sehr schön und es wurden viele Cache-Rätsel gelöst und Verstecke gefunden... da wäre ich auch gerne mitgegangen.

Kurz vor 20 Uhr kam auch ich endlich wieder Zuhause an und konnte zugleich wieder zum Päppeln marschieren. Das Herzkind wurde in dieser Zeit vom Papa bettfertig gemacht und als der Papa und ich dann endlich hundemüde auf der Couch zusammenbrachen... wirbelte das Herzkind immer noch um uns herum... woher nimmt dieser Feger diese ganze Energie? Davon hätte ich auch gerne etwas!

Das war unser Wochenende in Bilder, wenn ihr mehr Familien-Wochenend-Bilder sehen möchtet. Dann geht zu Susanne von Geborgen Wachsen, welche diese tolle Aktion gestartet hat!









Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für den schönen Artikel! Das war ja jetzt fast ein wenig so, als ob man dabei gewesen wäre :-)

    Die Kraxe ist ja toll! Darf ich fragen, welche Marke/Modell das ist? Wir sind zwar noch etwas vom Kraxen-Alter entfernt, aber freuen uns jetzt schon auf Wandertouren mit unserer Kleinen. Wie gefällt es denn dem Herzkind darin? Falls du mal nicht weißt, worüber du schreiben sollst - also ich würde mich über einen Kraxe-Erfahrungsbericht freuen :-)

    Außerdem wollte ich dir einfach einmal DANKE sagen für deinen Blog und all die Mühe und Liebe, die du hineinsteckst. Ich lese hier so gerne mit und habe schon so viele Anregungen sammeln können, das ist echt toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joie,

      vielen lieben Dank für deine Worte :)
      Es handelt sich hierbei um eine Deuter Kid Comfort Air.
      Das Herzkind sitzt recht gerne darin und deutet dann auch darauf, wenn er nicht mehr weiterlaufen möchte und lieber in die Kraxe will. Natürlich ist es manchmal ein hin und her, rein und raus. Manchmal will er lieber auf dem Arm getragen werden, dann ist es schwer ihm zu erklären, dass die Kraxe zum Tragen besser ist. Aber im Großen und Ganzen nimmt er die Kraxe sehr gut an.
      Deine Idee mit dem Kraxen-Erfahrungsbericht werde ich gerne umsetzen :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...