Mittwoch, 3. September 2014

Von Zufällen und Schnäppchen

Die Welt ist manchmal so unendlich klein, dass man es oft kaum glauben kann.
Vor einiger Zeit sah ich eine Mama mit zwei Kindern in meinem Stamm-Supermarkt einkaufen. Draußen sah ich, dass sie eine Art Lastenfahrrad verwendet, in dem die zwei Kinder vorne gemütlich drin sitzen, sogar mit Dach darüber. Das hatte mir sehr gut gefallen.

Kurze Zeit später, ich weiß nicht mehr um welches Thema es dabei in der Facebook-Gruppe "Und täglich grüßt Maria" ging, meldete sich diese Mama und schrieb "He, wir kommen ja aus dem selbem Ort!" und meinte, vielleicht hast du mich schon mit meinen Kindern und dem Fahrrad gesehen. Was ein Zufall! Es kam sogar raus, dass ich ihren Bruder kenne, da wir im selben Chor sangen.... aber wir selbst hatten uns bis auf diese kurze Begegnung im Supermarkt, von der auch nur ich Kenntnis nahm, nie gesehen. 

Etwas später postete sie in dieser Gruppe ein paar tolle Funde, welche sie in einem Fairkauf-Markt der Caritas ergattert hatte. Und das musste ja dann auch bei mir in der Nähe sein! Da musste ich unbedingt doch auch mal hin und fragte genauer nach, wo sie denn so ihre Schnäppchen machte. Toll, wenn man mal so ein paar neue Tipps bekommt. Ich kaufe doch auch so gerne gut erhaltene gebrauchte Dinge. Es muss nicht alles neu sein, gerade bei Kinderkleidung und Spielzeug. Da wachsen sie so schnell raus, haben durch die jeweiligen Lernphasen neue Interessen und schnell muss aussortiert werden.
Der Fairkauf verkauft alles was er gut erhalten gespendet bekommt und schafft Arbeitsplätze, für Menschen die sonst beruflich schlechte Chancen haben integriert zu werden. Und wer hat nicht immer wieder Dinge, die er nicht mehr benötigt, aber eigentlich zu schade zum wegschmeißen sind? Da meine Großeltern sowieso derzeit am Ausmisten sind, konnten wir gestern direkt ein Päckchen schnüren.

Gestern war es dann soweit, ich wollte endlich mal dort hin. Zuvor machte ich allerdings noch einen Abstecher auf einen kleinen Flohmarkt. Dort war wirklich fast nichts los und das meiste war wirklich nur Ramsch. Ich entdeckte allerdings zwei süße kleine Körbchen, die das Herzkind dann stolz trug und fast am Ende angekommen entdeckte ich einen tollen massiven Holz-Kipplaster von Nic. Ich wusste das die Marke teuer ist und fragte den Verkäufer, was er denn dafür haben möchte. 5 Euro!!!! Ich schnappte direkt zu... Zuhause schaute ich dann mal was dieser Kipplaster neu kosten würde... mich schmieß es fast aus den Schuhen... 120 Euro!!! Neu! Das ist das Schnäppchen überhaupt. Ich hab mich unheimlich gefreut! Und wir hatten sogar noch eine kleine Lok dazu geschenkt bekommen...

Danach sind wir zu meinen Eltern und Großeltern gefahren und ich habe meine Oma gefragt, ob sie mit mir zu diesem Fairkauf möchte. Natürlich. Problem war allerdings mein kleines 3türiges Auto und meine 83jährige Oma, die eigentlich nicht mehr ganz so gut kann. Das Ein- und Austeigen war abenteuerlich und zum Glück kam uns ein netter Mann zu Hilfe, der meine Oma wieder aus dem Auto bekam... ich sag euch, dass war aufregend...

Im Fairkauf wird alles angeboten, was gut erhalten ist und gespendet wurde. Möbel, Haushaltsgegenstände, Spielzeug, Bücher, Kleidung usw. Eine schöne Auswahl und bei den Spielsachen wurden wir auch fündig. Ich fand wunderbare große Bausteine, welche ich schon überlegte von meinem Mann basteln zu lassen, da sie im Einkauf so unheimlich teuer sind. Zwei Kisten für zusammen 20 Euro... dazu einen tollen Bagger von Siku, den der Zwerg sofort entdeckt hatte, für 8 Euro... neu, würde er 40 Euro kosten und dann noch ein Motorik- und Farblernspiel für 2,50 Euro, welches sicherlich später noch interessant wird. 

Für alles zusammen habe ich an diesem Tag also nicht mehr als 37 Euro ausgegeben und schon alleine der Kipplaster und der Bagger hätten neu 160 Euro gekostet. Ich hatte also gestern einen wunderbaren ertragreichen Tag und lustige Momente mit meiner Oma und das alles nur, weil es wundervolle Zufälle im Leben gibt. 

Vielen Dank liebe Stina, für deinen tollen Tipp. Dort werde ich sicherlich hin und wieder mal stöbern gehen.




1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...