Donnerstag, 4. September 2014

Stoffwindeln bei der Tagesmutter

Ab November wird es nun soweit sein, mein kleines Herzkind wird ein Tageskind werden. Wir haben das große Glück, dass eines der bisherigen Tageskinder nun einen Monat früher in den Kindergarten kommt und somit haben wir nun viel Zeit für die Eingewöhnung bis ich im Januar wieder arbeiten gehen werde.

Gestern stand nun die Vertragsdurchsicht an und es wurden viele Punkte besprochen. Im Vorfeld wusste ich auch, dass ich das Thema Stoffwindeln ansprechen wollte und war schon sehr gespannt darauf, wie unsere Tagesmutter reagieren würde. Bei der damaligen Besichtigung haben wir den Zwerg noch mit Wegwerfwindeln gewickelt und ich kenne durch Erzählungen leider viele Kindergärten oder Tagesmütter, die sich prinzipiell querstellen und nicht mit Stoff wickeln wollen. Es wäre zu unhygienisch, man würde keine Ausnahmen machen wollen, dann kämen ja dann direkt die Nächsten mit Extrawünschen und wo soll man den bitte die Mehrzeit hernehmen, um das umzusetzen.... Viele Stoffi-Eltern sind hier sehr ernüchterd worden und können diese Ausreden schlicht nicht verstehen. Teilweise mit viel Überredungskunst oder auch Druck, da in vielen Fällen schließlich auch die Eltern die Windeln stellen müssen und kein Extrageld für Wegwerfwindeln ausgeben wollen, konnten die betreffenden Stellen überzeugt werden. Manche Eltern beugen sich trotzdem und lassen dort mit WWW wickeln, immerhin kann man in vielen Städten und Gemeinden froh sein, wenn man überhaupt frühzeitig einen Betreuungsplatz vor den üblichen 3 Jahren erhält.

Durch diese ganzen Berichte gewappnet packte ich zur Vorführung mein Wetbag, zu Lagerung der benutzen Windeln und zwei schicke Stoffwindeln ein. An diesen konnte ich so direkt zeigen, wie das Wickeln ablaufen wird und hoffte, dass die süßen Muster direkt Verzückung ausrufen würden.
Wir arbeiteten also den kompletten Betreuungsvertrag zusammen mit der Tagesmutter durch und am Ende kamen wir dann zu den noch vorhandenen Fragen. Mein Mann schubste mich nun in die Seite und sagte meiner Tagesmutter, dass ich noch eine Frage hätte... öhmja... also: "Wir wickeln mit Stoffwindeln, ich würde mich sehr freuen, wenn sie es auch versuchen würden!" Die Tagesmutter schaute mich mit großen Augen an und meinte dann erst mal verhalten "Sie hat noch nie mit Stoffwindeln gewickelt...." Daraufhin ich ganz schnell "Ich zeig es ihnen einfach mal kurz und ich werde am Anfang während der Eingewöhnung ohnehin dabei sein und kann ihnen alles zeigen, wenn sie möchten."
Ich holte also alles heraus und die Tagesmutter fand, wie ich gehofft habe, die schönen Muster wirklich sehr schick und erzählte noch von ihrer Schwester, die damals noch ganz umständlich mit Stoff gewickelt wurde.... ja, die Zeiten haben sich eben geändert. Sie ist dem Ganzen sehr aufgeschlossen und wir werden es auf alle Fälle probieren. Ich hab mich sehr gefreut und hoffe, dass aus dem Probieren mit der Zeit wirklich eine komplette Nutzung der Stoffwindeln bei der Tagesmutter werden wird. Immerhin spart es ihr auch jede Menge Müll. Denn davon hat sie uns auch berichtet und das die Stadt sie in der finanziellen Frage der Entsorgung leider garnicht unterstützt, obwohl sie als Tagesmutter immerhin viel für unseren Nachwuchs leistet. Ich hab ihr daher gleich erklärt, dass wir alleine in diesem Jahr schon 8 Restmüll-Leerung vermeiden konnten, seit wir auf Stoffwindeln umgestiegen sind. Sie war sehr beeindruckt.

Jetzt muss ich noch ein paar Einkäufe bis November tätigen. Ich brauche 2-3 schicke Wickelunterlagen, Zuhause habe ich über meiner Wickelauflage einfach ein Tuch liegen. 1-2 weitere Wetbags, um Wechselmöglichkeiten zu haben, wenn welche in die Wäsche müssen und ich bräuchte noch ein kleines schickes Täschchen in dem ich die fertig gerichteten Windeln für den Tag zur Tagesmutter mitnehmen kann. Habt ihr da schöne Ideen? Jedenfalls alles Gründe, um der Stoffwindel-Sucht mal wieder zu verfallen *hust*

Ich bin schon sehr gespannt auf den November und werde berichten, wie das Stoffwindeln bei unserer Tagesmutter funktionieren wird.

Meine ausgewählten Vorführmodelle haben jedenfalls schon Eindruck hinterlassen :)

Kommentare:

  1. Wie schön, da scheint ihr ja eine gute Tagesmutter gefunden zu haben, da fällt es einem gleich leichter seinen kleinen Goldschatz da zu lassen.
    Wir haben eine wickelunterlage von dawanda geschenkt bekommen, da werden schicke selbstgenähte wickelunterlagen und auch windeltaschen angeboten, wenn sie Dir zu teuer sind, meine Freundin kann so etwas auch nähen, wenn Du Interesse hast frage ich sie mal. Uns hat sie auch eine Wickeltasche genäht, wir wickeln allerdings mit normalen Windeln
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ave-Maria,

      ja, ich bin froh, dass ich doch noch eine geeignete Tagesmutter gefunden habe. Gerade wenn man spezielle Anforderungen hat, wird es dann echt schwierig etwas passendes zu finden.
      Danke für dein liebes Angebot. Ich hab mich nun mit günstigen Wickelunterlagen vom Möbelschweden eingedeckt. Diese sind vollkommen ausreichend. :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Klasse, dass Ihr eine Tagesmama gefunden habt, die den Stoffwindeln offen gegenüber steht. Unser kleiner Mann (21 Monate) ist in einer städtischen Krippe und auch dort wird er auf unseren Wunsch mit Stoff gewindelt, sie nehmen sogar ihre eigenen Stoffwindeln, nur die Überhosen müssen wir stellen - dadurch sind wir von alle 4 Tage auf alle 14 Tage Windel waschen gerutscht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mariechen,

      das ist ja wirklich klasse, dass eine "normale" Krippe darauf ausgerichtet ist und sogar eigene Stoffwindeln besitzt. Toll! Und der Waschintervall ist natürlich ein Traum ;)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...