Samstag, 12. Juli 2014

Demo, Ballons und Bagger (12 von 12)

Zum allerersten Mal werde ich es diesmal schaffen wirklich bei den 12 von 12 mitzumachen. Im Grunde stand heute alles im Zeichen einer weiteren Hebammen-Demo. Diesmal sogar organisiert von meinen beiden Hebammen und obwohl ich sowieso gerne zu diesen Demos gehe, um meine Verbundheit zu zeigen und wie wichtig mir der Erhalt der Hebammen ist, war es heute besonders wichtig, an dieser Demo teilzunehmen. Denn es ging um meine Hebammen, die wie alle Hebammen gefährdet sind, ihren Beruf, ihre Berufung, bald nicht mehr ausüben zu können. 

Zunächst musste ich aber erst Mal dort hin kommen. Also erst mal zwei der derzeitigen Urlaubsschweinchen mit ihren Medikamenten versorgen und dann das Herzkind und alles Notwendige nach dem Frühstücken ins Auto packen... wohin wandern wir denn aus? In Worms angekommen ausladen und dann noch schnell einen Wickelstop einlegen, um nicht während des laufenden Demozugs in Nöte zu kommen...




Treffpunkt war der Hauptbahnhof, ich war eine halbe Stunde vorher dort und musste feststellen, wir waren erst zu Zweit... Oh Schreck! Ich hoffe, es werden nicht alle vom schlechten Wetter ferngehalten! Aber dann füllte es sich plötzlich doch und ich helfe mit Ballons zu verteilen. Ein wirklich toller Anblick, ein großes rotes Meer zu erblicken. Es kamen viele Familien, Schwangere... kleine Babys wurden getragen und auf den Weg zum eigentlichen Demo-Ort wurde laut gepfiffen und gerufen "RETTET UNSERE HEBAMMEN" Wir haben fleissig mitgemacht. Leider habe ich nur zwei Mamis entdeckt, welche ich durch meine Hebammen und die dortigen Kurse kenne.. nur zwei Stück! Wieso nicht mehr? Interessiert es euch nicht? Ist es nicht wichtig wo man oder wie man gebärt? Die Demo-Reden waren erschreckend... für die Politik und die Krankenkassen wäre es am Schönsten, wenn eine Krankenhaus-Geburt verpflichtend würde... am besten noch ein Kaiserschnitt, dann ist es vorhersehbar, dann ist es zeitlich gebunden. Jeder kann rechtzeitig Feierabend machen und bekommt leicht verdientes Geld... ich hatte einen Kloß im Hals während dieser Reden... wo soll das Enden? Will ich wirklich ein zweites Kind? Jedenfalls nicht, wenn ich in dieses System hineinrutsche, wenn ich nicht mehr selbst entscheiden darf! Armes Deutschland! 







Ich hoffe wirklich, dass es nicht so weit kommen wird. Das es noch eine Lösung geben wird und unsere Hebammen ihre Berufung weiter ausüben können. Für uns und für unsere Kinder! Die Politik will uns müde machen, will das wir vergessen, wie es um unsere Hebammen steht! Wir dürfen nicht müde werden, wir müssen weiter kämpfen und unsere Hebammen unterstützen. 

Nach der Demo wieder Zuhause angekommen, brachte ich das schlafende Herzkind ins Bett. Im Auto schläft es sich dann doch ganz gut ein... Und dann öffne ich das angekommene Päckchen. Eine für mich wichtige Buchsendung kam endlich an... ich muss mich in meine Autoimmunerkrankung weiter einlesen. Seit der Schwangerschaft ist alles durcheinander gekommen, vorher fand ich mich immer gut eingestellt. Nun bin ich immer müde und nicht fit... Obwohl Hashimoto wohl garnicht so selten ist, jeder 10. Deutsche soll es statistisch haben, kennen sich viele Ärzte einfach nicht aus... 
Für das Herzkind habe ich natürlich auch etwas bestellt: Bagger! Oh, er liebt sie! Welcher Junge in seinem Alter tut das nicht? Bagger, Baustellenfahrzeuge, Traktoren, Züge.... alles was sich bewegt. Aber Bagger, mit Abstand, sind die Tollsten! Besser hätte ich das Buch wohl nicht aussuchen können, wie sich später zeigte. Das Buch wurde den restlichen Tag überall mit hingeschleppt, selbst auf meine Wäschestapel gelegt... Und alles wurder lautstark mit "DA" und "BOAH" kommentiert...

Der Wochenendeinkauf wurde dann auch noch schnell erledigt... man beachte das viele Grün dazwischen... in der Regel ist die Hälfte des Einkaufs für die Meerschweinchen... Dann alles ins Haus schleppen und verstauen. 




Das waren  meine 12 von 12.. ein kleiner Einblick in den Tag und wenn ihr mehr sehen möchtet, dann schaut bei "Draußen nur Kännchen" vorbei.

Kommentare:

  1. Oh Willkommen im "Hashimoto-Club" :-( Leider gibt es wirklich viele Ärzte die sich schlecht damit auskennen und dann dauert es lange bis man richtig eingestellt ist. Mein Vitamin D Wert war lange Zeit richtig mies und das ging total unter. Hoffe Du hast einen guten Arzt gefunden dass es Dir bald wieder besser geht, aber es wird immer mal so Tage geben.... Das Baggerbuch war schon bei meinem Großen das Lieblingsbuch und würde nun dem kleinen Bruder vererbt :-) Lieben Gruss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Taf,

      ich hab doch gewusst, dass sich unter meinen Lesern sicherlich auch Leidengenossen befinden. Ja, ich habe mittlerweile auch gelesen, dass da soviele Dinge im Körper durcheinander kommen können und das da der TSH alleine bei weitem nicht reicht! Und genau das machen aber viele Ärzte nur... schlimm ist wohl auch, dass Hashi bei den Krankenkassen und Ärzten auch teilweise nicht für voll genommen wird. Da es auch Depressionen usw. verursachen kann, wird man dann lieber zum Psychologen geschickt und das große Blutbild wird garnicht bezahlt... ich bin gespannt, wie es hier weiter geht.

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Hi, das mit dem Hashimoto finde ich auch sehr interessant. Hat meine FÄ in der 1. Schwangerschaft bei mir auch festgestellt und ich sollte Selen nehmen. Das hab ich in der 1. Schwangerschaft dann auch gemacht, aber weil das sau teuer ist und ich nichts davon merke, dachte ich, daß wäre nicht so wichtig.... Jetzt les ich hier von Müdigkeit und extremen Vitamin D Mangel... das sind also Symptome? Man sieht ich hab mich da nicht ausreichend mit beschäftigt :/ Vielleicht magst du über Erkenntnisse aus den Büchern berichten.
    Das du an der Demo teilgenommen hast finde ich super, aber das Problem scheint wirklich langsam unter zu gehen. Das ist sehr beängstigend.
    Wünsch dir und deinen Lieben noch einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melle,

      Hashi verursacht wirklich ganz, ganz viele und auch sehr unterschiedliche Symptome. Das ist das Problem dieser Erkrankung, sie ist so weit gefächert und dadurch wird sie oft auch nicht für voll genommen. Die großen Blutbilder machen viele Ärzte nicht von sich aus, muss man meist selbst bezahlen usw.
      Ich werde sicherlich berichten, wenn ich mich mal soweit durchgearbeitet habe :)

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich dir auch,
      Sabrina

      Löschen
  3. Liebe Sabrina,
    hihihi ich musste gerade echt kichern, als ich die Kommentare deines Sohnes zum Bagger-Buch gelesen habe. Unser Mini (1) hat das Buch auch vor Kurzem zur Taufe geschenkt bekommen und seine Bemerkungen klangen ziemlich ähnlich :-) Das Buch wird bei uns wohl noch lange der Renner sein, ich hoffe, bei euch ist das auch so!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halo Christine,

      ja, ich denke leider auch, dass ich mich dieser Baustellen-Fahrzeug-Euphorie weiterhin beugen darf... Jungs eben ;) Zum Glück hat er einen ebenfalls so maschinenbegeisterten Vater mit dem er das dann ausleben kann :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...