Montag, 25. November 2013

Ich bin der König der Welt...

... öhm nein, das war der Film... aber ich denke, ähnlich hat sich unser Herzkind vorgestern gefühlt! Wir waren mit ihm zusammen im Möbelschweden und zunächst saß er im Kindersitz des Einkaufswagens. Irgendwann hatte er keine Lust mehr und tragen wollten wir ihn auch nicht bis zum Schluß. Tragevorrichtung hatten wir auch nicht dabei und auf einem Arm wird er doch schon recht schwer nach kurzer Zeit. Also was tun? Stellen wir ihn einfach mal in den Einkaufswagen und das war ja nun mal das Beste! Der Keks war ganz aus dem Häuschen und brabbelte vor sich hin, bestaunte alles und hüpfte dabei auf und ab. Ich konnte es als kleines Video festhalten und hier ein Bildauschnitt:


Wir mussten so lachen, weil sich der Keks so amüsierte und Spaß hatte. Es war herrlich mitanzusehen. 
Bevor wir in den Möbelschweden fuhren begutachtete das Herzkind noch die Weihnachtsdeko, welcher derzeit im Flur steht. Wir haben Plastikkugeln für den Weihnachtsbaum gekauft, damit ich nicht ständig rufen muss "Nein!" (Davon hatte ich es schon in einem anderen Post. Man sollte sich wirklich die Frage stellen, was kann man entfernen, wo muss man wirklich "Nein!" sagen und sich und das Kind stressen... ich habe mich gegen meine bisherigen Glaskugeln entschieden,  die bleiben lieber erst mal auf dem Dachboden...)




Schal und Mütze sind von meiner Mama gestrickt. Sieht das nicht toll aus? Es handelt sich bei dem Schal um einen Loop, so bleibt er auch immer schön dort, wo er sein soll! Und seht ihr die 5 Mäusezähnchen auf dem letzten Bild? ♥

Kommentare:

  1. man sieht es immer wieder: ein glückliches Kind :-)

    es stimmt, man kann sich viel Streß ersparen, wenn man seinen Alltag immer mal wieder auf die aktuellen Gegebenheiten hin überprüft. es muß nicht alles sein wie immer. es muß nur zur Familie und zum JETZT passen.
    wir haben unsere Kerzen jetzt zum Beispiel auf unserem schönen Vertiko stehen. so muß ich nicht immer aufpassen, ob die Jungs die Bude abfackeln.... ;-)

    viele Grüße und eine schöne Woche.
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tine,

      genau, Streß sparen wo es nur geht! Das ist alleroberste Priorität ;)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Ach, is der süß, euer Keks. <3
    Wie schön es ist, seinen Kindern dabei zusehen zu können, wie sie die Welt entdecken - und wie schön es auch ist, dass auch später noch viele erste Male hinzukommen (das Kleinste war gestern das erste Mal mit ihrer Schwester in der Kunstschule und hat dort eine Ente aus Ton geformt. Ihr Gesichtsausdruck hatte Ähnlichkeit mit dem des Kekses auf dem letzten Bild. Nur mit mehr Zähnen. ;)) )
    Ich wünsche euch jedenfalls noch sehr viele wunderbare Entdeckungen, grade beim ersten Weihnachten zu dritt! :)
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo San,

      vielen lieben Dank! Ich freue mich schon sehr auf Weihnachten mit dem Keks ♥

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  3. Ein sehr schickes Styling hat der Keks!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...