Montag, 11. November 2013

Füße zuerst!

Mit kleinen müden Augen sitze ich hier vor dem Laptop. Ich bin soooooo müde! Das Wochenende war anstrengend. Nicht nur wegen dem kleinen Keks! Aber er hat seinen Teil dazu beigetragen.... Gestern musste ich früh raus. Um 6 Uhr klingelte der Wecker unerbärmlich.... da wäre etwas Schlaf schön gewesen. Nein! Dem Herzkind ging es nicht gut und ab 0.30 Uhr bis 3.05 Uhr war er wach und irgendwas war eben nicht ok. Ich denke es waren Wachstumsschmerzen, gestern sah ich es wieder an den Hosen. Ich musste diese eine nicht mehr umschlagen! Wie machen die Zwerge das über Nacht? 

Es tut sich auch sonst wieder viel in der Entwicklung, was sicherlich zu einem unruhigen Schlaf beiträgt. Es muss soviel verarbeitet werden. Immer öfters steht er so sicher, dass er sich nur noch wenig dabei abstützen muss und selten wird auch für wenige Sekunden auch mal frei gestanden. Noch unbewusst! Wie ich auf der Facebook-Seite geschrieben habe hat er auch nun das Krabbeln endlich für sich entdeckt und krabbelt auch weitere Distanzen. Schneller geht es allerdings immer noch mit robben und daher wird derzeit permanent zwischen beiden Fortbewegungsarten gewechselt. Und dann kam auch noch der 5. Zahn von Donnerstag auf Freitag! Ganz schön viel für eine Woche.

Aber das reicht trotzdem nicht. Die Fortbewegung und die Bewegung muss immer weiter geübt werden und klettern ist auch ganz toll. Am Freitag musste ich mich also von einem kleinen Minischreck erholen. Als ich aus der Küche wieder rüber ins Wohnzimmer ging, sah ich nur noch wie der Keks von seinem Stühlchen aus, auf den Wohnzimmertisch kletterte und sich dort oben angekommen auch noch hinsetzen musste. Da er nun schon oben war, bringt Panik nun auch nichts mehr. Sondern ich bin ruhig zu ihm hin und seit dem beginnt nun das Üben "Füße zuerst!". Also wieder zurück in die Bauchlage und dann schön mit den Füßen zuerst runter rutschen. 
Seitdem möchte der Zwerg natürlich zigmal am Tag auf´s Sofa, alleine schafft er es noch nicht und will dann wieder runter. Üben, üben, üben! Mal sehen wann der Mechanismus komplett abgespeichert ist. Wichtig ist auch, diesen Ablauf immer wieder mit einem kurzen Satz "Füße zuerst" zu begleiten. Gerade wenn sie mal im Eifer vergessen sollten, wie der Ablauf funktioniert und schnell wohin möchten, ist dies eine gute Erinnerung und Hinweis. Übrigens wird das Tischklettern nun direkt unterbunden, wenn ich sehe, dass er dies vorhaben sollte...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...