Freitag, 22. November 2013

Ein Wirbelwind zog durch´s Spielzimmer!

Gestern Abend musste ich noch zum Arzt und ließ meine beiden Herzmänner allein zu Hause... Im Wartezimmer wurde ich mit Bildern versorgt, die zeigten, der Keks ist überaus beschäftigt! Und zwar, das komplette Spielzimmer auf den Kopf zu stellen. Wie ein Wirbelwind zog er seine Bahnen, unaufhaltsam wurde jeder Winkel erkundet und der Papa dokumentierte.


Zunächst wurden alle erreichbaren Bücher vom Bücherregal herunter geholt. Jedes einzelne durchgeblättert und zur Seite gelegt...


Danach wurden Schubladen geöffnet und die Einsatzzylinder entdeckt, welche ich dort für einen späteren Zeitpunkt deponiert habe. Da ich den Vordersten schonmal kurzfristig im Einsatz hatte, wusste der Keks natürlich sofort was er zu tun hat...



In der nächsten Schublade wurde dann auch noch Püppi entdeckt. Die alte Puppe seines Papas! Mit der Puppe konnte das Herzkind bisher nur recht wenig anfangen... nun wurde sie direkt abgeknutscht... Bei dem Bild war ich dann mittlerweile vom Arzt im Supermarkt angelangt und musste erst mal laut lachen!
Weitere Details sind leider alle zu unscharf, da mit der Handykamera meines Mannes gemacht! Zudem war das Chaos wirklich wie nach einem Tornado. Kein Stein saß mehr auf dem Anderen. Zuhause angekommen beseitigte ich daher erst einmal die Spielspuren von den Herzmännern und brachte wieder etwas Ordnung ins Spielzimmer.

Kommentare:

  1. Hallo,
    wie schön - ein Spielzimmer, in dem auch gepielt wird :-) Ich freue mich immer, wenn ich zwischendurch in den Blogs auch mal Bilder vom "echten Leben" entdecke.
    Viele Grüße aus dem hohen Norden
    von der kleinen Auster Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Auster,
      wäre ja für mich als Ordnungsfanatiker zu schön, wenn es immer so bleiben würde, wie ich es hingestellt habe ^^
      Irgendwann muss ich dann hoffentlich aber nicht mehr hinterher räumen ;)
      LG, Sabrina

      Löschen
  2. Hallo Sabrina, das mit dem Verwüsten kenne ich nur zu gut. Selbst jetzt in den USA (wo wir nicht mal annährend so viel Spielzeug wie zuhause haben) schafft der Mini Chef innerhalb kürzester Zeit alles ein Mal anzufassen und danach durch die Gegend zu feuern.

    Was mich noch interessiert? Was sind denn Ersatzzylinder? Lg, Dajana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dajana,

      Einsatzzylinder sind zum einen für die Feinmotorik sehr gut und später auch zum trainieren der Schreibhand (Einsatzzylinder kommen normalerweise erst mit 3-4 Jahren zum Einsatz) und sie vermitteln ein Bewusstsein für klein und groß, dick und dünn, schmall und breit, Tiefe usw. Dies kann dann später in Übungen gezielt zusammen erarbeitet werden.
      Die 4 verschiedenen Einsatzzylinderblöcke haben jeweils eine andere Aufteilung
      - gleicher Durchmesser, unterschiedliche Tiefen
      - gleiche Tiefen, unterschiedliche Durchmesser
      - unterschiedliche Durchmesser, und Tiefe von kleinem zu großem Zylinder größer
      - unterschiedliche Durchmesser, und Tiefe von kleinem zu großem Zylinder kleiner

      Da dieser 4er Pack eigentlich recht teuer ist, habe ich immer wieder in den Kleinanzeigen geschmöckert und konnte schon günstig zuschlagen. Daher lagern sie eigentlich noch im Schrank :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
    2. Ach Einsatz...mensch ich erst. Ersatz - auch nicht schlecht. Habe ich echt noch nie davon gehört. Wirklich cool!

      Löschen
  3. Sehr gut! Ich habe schon wetten mit meiner Freundin abgeschlossen wie lange es wohl dauert bis unser Zimmer so wüst ist das man nicht mehr durch kann… ich hatte mit unter 5 Minuten gewonnen ;-)
    Ich liebe solche Fotos! Da bekommt man immer so toll gezeigt das andere Mamas irgendwie genau das gleiche Tolle erleben!

    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...