Mittwoch, 28. August 2013

Herzkind und die Meerschweinchen

Bevor mein kleiner Sonnenschein zu uns kam, waren die Meerschweinchen mein Hobby, meine ersten Kinder...
Ich bin aktiv im Tierschutz und war bis zur Geburt Pflegestelle im Verein SOS Meerschweinchen e.V.. Nun hat sich das natürlich geändert. Die Pflegestellentätigkeit liegt auf Eis, denn viele Tiere werden krank abgegeben und da man jedem Tier individuell gerecht werden und keines vernachlässigen möchte, war es die richtige Entscheidung.
Immerhin leben hier noch 7 eigene Meerschweinchen, davon auch zwei alte Omi-Schweinchen, die auch nicht mehr die fittesten sind.

Nun ist der kleine Zwerg schon 8 Monate alt und beginnt die Wohnung unsicher zu machen. Sind wir oben bei den Meerschweinchen und ich versorge diese, schneide Futter, fülle Heu nach und und und... ist das Herzkind natürlich vorne mit dabei.... er ist ganz interessiert an dem Treiben der kleinen Fellknäuls und beobachtet sie ganz genau.

Jetzt kann er sich nun auch langsam hochziehen und ich muss aufpassen, dass er nicht vielleicht irgendwann mal in eines der Gehege plumst....

Auch muss ich auf meine Schweinchen aufpassen. Gerade langhaarige, sehr zutrauliche Schweinchen sind hier im Nachteil. Schnell hätte das Kind einen Büschel Haare in der Hand.... Hier zu sehen ist Schweinchen Harvey, welches wirklich eine stoische Ruhe im Umgang mit hibbeligen Babys besitzt... jedes andere Schweinchen wäre schon geflüchtet...

Beim Schweinchenbeobachten lutscht es sich auch ganz wunderbar an einer Karotte... klein bekommt er diese noch nicht, dafür fehlt es an Zähnen... Da bekommen die Schweinchen schon ihr Futter weggemampft...

Man hat es schon nicht leicht als Mami... aber es ist einfach wundervoll, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen können und es ist toll zu sehen, wie gerade der kleine Pflegling in Biblis, die Schweinchen beobachtet und sich an ihnen erfreut.

Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn er mir hilft beim Schweinchen füttern und vielleicht sogar Interesse am Helfen zeigt. Jedenfalls wird er hier bei uns einen respektvollen Umgang mit Tieren und dem Leben an sich lernen. Das ist mir sehr wichtig und fehlt leider so oft...

Ganz unaktiv bin ich übrigens nun auch nicht... ich helfe dem Verein weiterhin als Urlaubsbetreuungsstelle und ermögliche den Schweinchen eine schöne Zeit bei mir, während die Halter ihren Urlaub genießen und sich mal vom Alltag entspannen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...